Tischspiele sind aktuell noch verboten und Slotmaschinen sind die erste Wahl, wenn es um Glücksspiel in Jamaica geht. Das Glücksspiel verbreitet sich jedoch rasant über die ganze Welt, wieso sollte in Zukunft also nicht auch Jamaica zum Glücksspielmekka mutieren?

In Bezug auf das Glücksspiel ist Jamaica noch unbefleckt, denn vor Ort gibt es keine großen und bekannten Casinos. Lediglich in großen Resorts und Hotelkomplexen gibt es für Urlauber die Möglichkeit, an Slotmaschinen zu zocken. Doch reicht das langfristig aus? Es gibt Gerüchte, dass große Glücksspielanbieter nun Jamaica als Glücksspielparadies auserkoren haben. Hier wurde deutlich, dass der Anbieter Wynn großes Interesse an der Eröffnung eines Las Vegas ähnlichen Casinos in Jamaica bekundet hat.

Jamaica als zweites Las Vegas

Auch wenn bisher an die amerikanische Glücksspielmetropole Las Vegas kein Reiseziel heranreichte, so besteht nach dem Boom in Macau noch immer die Idee, dass Nischen aufgetan werden und in Glücksspielparadiese umgewandelt werden könnten. Jamaica ist ein Paradies, wenn man an die Strände und die Natur vor Ort denkt. Doch ist es hier auch möglich, das Glücksspiel groß herauszubringen. Für Wynn scheint dieses Projekt großes Interesse zu wecken und wer weiß, vielleicht ist in Jamaica bereits in wenigen Monaten eine Nachbildung des berühmten Wynn Resorts aus Las Vegas zu finden?