Diese Benchmark-Anleihe ist direkt bei den Investoren auf großes Interesse gestoßen. Zuerst gab es eine institutionelle Roadshow, danach wird die Anleihe auch privaten Anlegerinnen und Anlegern zur Zeichnung angeboten.

Fakten zur Unternehmensanleihe:

– mit einem Volumen von EUR 500 Millionen

– fix verzinst

– sieben Jahre

– Kupon von 1,625 Prozent p.a.

– Bookbuilding-Verfahren

– großes Interesse von Seiten der institutionellen Investoren

– mehr als sechsfache Überzeichnung des Orderbuchs

– Angebot zur Zeichnung für private Anleger/innen vom 15. Bis 16. September

– vorzeitiger Zeichnungsschluss vorbehalten

– Emissionskurs wurde mit 100,469% festgelegt

– zum Handel an der Wiener Börse freigegeben

Mehrere Unternehmensanleihen erfolgreich platziert

Zuletzt wurden von Seiten Novomatics im Juni 2014 mehrere Unternehmensanleihen erfolgreich platziert. Dieses Mal handelt es sich um die erste Benchmark-Anleihe von Seiten des Glücksspielriesen und gleichzeitig auch die erste Benchmark-Anleihe eines österreichischen Unternehmens im Jahr 2016. Die größte Investorengruppe sind mit 40 Prozent des gezeichneten Volumens deutsche und österreichische Investoren. Danach Folgen Investoren aus Großbritannien mit 16 Prozent, Frankreich und Benelux mit jeweils 11 Prozent, Italien, Skandinavien, Schweiz, Spanien und Portugal.

Verwendung der Erlöse aus dem Verkauf:

Von Seiten Novomatics gibt es bereits Pläne, wie die Erlöse aus dem Verkauf investiert werden sollen. Hierzu gibt es folgende Ideen:

• Teilschuldverschreibungen

• hauptsächlich zur Optimierung der Finanzierungsstruktur

• Rückzahlung von Finanzverbindlichkeiten

• für mögliche Akquisitionen

• zukünftige Investitionen in laufende Tätigkeiten und Sach- und Finanzanlagen

• für generelle, gesellschaftliche Zwecke