Hierbei hat der Hacker das Ziel den privaten Account von fremden Usern zu knacken, um sich daraus einen Vorteil zu verschaffen. Beim Online Glücksspiel zum Beispiel schaffen die Hacker es in vielen Fällen bei ihren Angriffen frei über das Geld auf einem User-Account zu verfügen. Auch große Online Glücksspiel-Anbieter wie Unibet oder Bet365 sind vor Hackingangriffen nicht sicher.

Für die User ist es wichtig, sich der Thematik bewusst zu sein und im schlimmsten Fall zu wissen, wann man selbst gehackt wurde und was in einem solchen Fall zu tun ist. Also gilt es vorab zu klären, wie als User erkannt werden kann, dass der eigene Account gehackt wurde:

– Veränderung des Guthabens, ohne selbst gespielt zu haben

– kein Zugriff auf das eigene Nutzerkonto, aufgrund mehrmalig eingegebenem Passwort oder langer Abwesenheit, wenn dies nicht den Tatsachen entspricht

– unnatürliche Bewegungen auf dem Bankkonto

Bei einem eindeutigen Hackingangriff, also in dem Fall, wo entweder bei dem Online Glücksspiel Account oder auf dem Bankkonto Geld verschwunden ist, so ist der nächste Schritt für den User, umgehend den Kundendienst zu informieren. Bei der Passworteingabe, vor allem wenn der Fehler selbst nicht entstanden ist, ist es empfehlenswert sofort das eigene Passwort zu ändern, da davon auszugehen ist, dass bisherige Hackingversuche erfolglos waren. Für User ist es in erster Linie auch sinnvoll, darüber informiert zu sein, wie entsprechende Hackingversuche durchgeführt werden, um sich dauerhaft so gut es geht davor schützen zu können. Zu den Tricks der Hacker gehören folgende:

– Phishing und Pharming: Erstellung von Fake-Emails und Fake-Websites, um an die Kontodaten der User zu gelangen

– Betrüger geben sich als Kundenservice aus und erfragen Daten und Passwort

– hacken mithilfe von Trojanern und Keyloggern: auf diesem Weg werden Internet-Sicherheitslücken ausgenutzt und vor allem User mit einfachen Passwörtern ausgetrickst

Wenn der eigene Account gehackt wurde, also die Angreifer Zugang zu den Accounts von Usern haben, ist noch nicht alles verloren. Hier müssen die Hacker weitere Tricks anwenden, um an das Geld eines gehackten Spielerkontos zu kommen. Hierzu nutzen die Hacker in der heutigen Zeit zwei Methoden: die Chipdumping Taktik und Verknüpfung des Accounts mit einer Online Bezahlmethode. Beim Chipdumping werden von dem Hacker vorsätzlich Chips an andere Spieler verloren, die jeweils anderen Spieler sind dann Accounts der Hacker selber. Bei der Verknüpfung des Accounts mit einer Online Bezahlmethode verknüpft der Hacker das geknackte Spielerkonto mit einem eigenen Konto bei einem Online Bezahldienst.

Tipps und Tricks zum eigenen Schutz vor Hackingangriffen

– atarke Passwörter, die regelmäßig geändert werden

– funktionierende Antivirus-Programme auf dem eigenen Rechner

– Nutzung von WLAN nur bei sicheren Verbindungen

– keine Weitergabe von Passwörtern

– keine Passwortnotiz auf Zetteln

– Vermeidung von zu Hohen Geldsummen auf dem eigenen Glücksspielkonto

– Vermeidung der Öffnung unbekannter E-Mail oder Dateianhänge