Aus diesem Grund hat die Spielbank mit sinkenden Einnahmen zu kämpfen. Als Grund hierfür wird die Konkurrenz aus dem Internet angegeben. Die Spieler von heute zocken zunehmend Online, ein Spielbankbesuch scheint für die meisten Spieler immer weniger attraktiv.

Die Spielbank Potsdam gehört wie die Spielbank Cottbus der Brandenburgischen Spielbanken GmbH & Co. KG, einer Tochter der landeseigenen Lotto-Gesellschaft. Seit Juli dieses Jahres ist der 46-jährige Jörg Stinnez der neue Leiter der Potsdamer Spielbank.

Vielleicht gibt es mit neuen Ideen und Konzepten und dem frischen Wind durch die neu besetzte Position doch noch Hoffnung für die Spielbank? Die größte Konkurrenz und damit auch der Grund für die sinkenden Einnahmen ist das Online Glücksspiel, aber auch die Spielhallen und Wettbüros in der Umgebung machen der Potsdamer Spielbank mit dem Monopol in der Region zu schaffen. Die Spielbank in Frankfurt (Oder) wurde aufgrund zu weniger Einnahmen bereits im letzten Jahr geschlossen, droht der Spielbank Potsdam nun auch das Aus?

Keine Gefahr für die Spielbank Potsdam

Der Konkurrenzdruck aus dem Internet und von den privaten Anbietern aus dem Ausland steigt für viele Spielbanken schon seit Jahren, dennoch glaubt der neue Spielbankendirektor in Potsdam, das die Tiefphase bereits überstanden ist. Die Einnahmen seien stabil und die Spielbank hätte den Gästen immer noch einiges zu bieten. Auch wenn die Spielbank nicht gerade groß ist, so punktet diese mit einer einmaligen Atmosphäre und einem besonderen Ambiente.

Neue Konzepte, Highlights und Veranstaltungen sollen in Zukunft Spieler vor Ort begeistern. Das Automatenspiel erlebt im ganzen Land weiterhin einen Aufschwung und das klassische Spiel stellt für viele Spieler in der Spielbank auch heute noch eine Verlockung dar. Der Spielbankdirektor glaub nicht, dass die Spielbank kurz vor dem Aus steht, sondern hofft darauf, dass Spieler auch in Zukunft das einzigartige Ambiente einer Spielbank, genauer der Spielbank in Potsdam, zu schätzen wissen.