Die 150 Aussteller vor Ort, die im nächsten Jahr für die Messe in Düsseldorf erwartet werden, kommen aus den Bereichen Unterhaltungs- und Warenautomaten, Sportspielgeräte, Bowling, Casino, Dienstleistungen, EDV und Zubehör.

Die IMA soll im nächsten Jahr vom 14. Bis zum 17. Januar auf dem Messegelände in Düsseldorf stattfinden. Geladen sind unter anderem auch die bekanntesten Branchengrößen, wie zum Beispiel Gauselmann Gruppe, LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH und Bally Wulff, die sich mit Sicherheit auf der Messe präsentieren werden.

Die Planung rund um die IMA hat bereits begonnen und fest steht, dass die geschätzten 150 Aussteller sich die Stände in den Hallen 8a und 8b teilen werden. Durch die Pause wird bei der Wiederaufnahme der beliebten Gaming- und Unterhaltungsmesse ein Besucheransturm erwartet. Es werden viele Betreiber und Inhaber von Glücksspieletablissements erwartet und insgesamt wird bereits mit rund 9000 Besuchern aus der Branche gerechnet.

Auch Bowling soll ei der IMA im nächsten Jahr wieder ein wichtiges Thema sein, von daher soll eingeplant werden, dass ein besonderer Bereich dafür vorgesehen wird, in dem die Hersteller und Händler aus dem Bowling-Bereich ihre Bahnen und anderes Zubehör präsentieren können. Ein weiteres Thema wird Kaffee sein, welcher wohl in keiner Branche zu kurz kommen darf.

Daher wird es viele Aussteller und Besucher freuen, dass eine eigene Kaffee-Area eingeplant wird, in der die Kaffeeprodukte zur Schau gestellt werden können. Der dritte Bereich, der auf der IMA einen besonderen Wert zugesprochen bekommen soll, ist der Bereich der Sportwetten und des iGamings.

Für die Aussteller wird ein pauschales Paket angeboten, sodass diese sich nicht um alles einzeln kümmern brauchen, sondern mit Hilfe des Rundum-Sorglos-Pakets alle wichtigen Bereiche wie Standbau, Strom, Marketingleistungen und Reinigung abgedeckt werden.