Der Online Casinomarkt in Australien hat sich in den vergangenen Jahren wirklich herausgemacht. Neben Roulette und Black Jack zählt das Online Poker zu den bedeutendsten Pferden im Stall.

Seit sich das Glücksspiel in Down Under immer mehr Anhänger findet, nimmt die Anzahl der Spieler in den Online Casinos des Landes stetig zu. So hatte die Branche die Möglichkeit in den letzten Jahren auf unglaubliche Weise anzusteigen. Nun hat sich die Zahl der Australier, die in den letzten Jahren in diesen Casinos ihrer Leidenschaft frönen, in letzter Zeit mehr als verdoppelt.

Der Großteil dieses Anstieges ist dem Internet-Poker zu verdanken, der mit gleichbleibenden Wachstumsraten von mehr als 20 Prozent in der Vergangenheit aufwarten kann. Die aktuellsten Zahlen weisen darauf hin, dass die Australier im vergangenen Jahr, fast eine Milliarde Euro im Netz ausgegeben haben, ein großer Teil davon landete in Online-Casinos beim Bingo und Black Jack. Ein Drittel der Einnahmen wird aber noch durch die Internetcasinos gestellt.

Der Aspekt der Rechtmäßigkeit von Online Poker ist in Down Under noch immer Gegenstand heftiger Debatten. In der Theorie könnten Betreiber dieser Casinos mit einer Geldstrafe von maximal 1,1 Millionen australischer Dollar belegt werden, und dies täglich. Allerdings weigerte sich die australische Bundespolizei bis jetzt, die Betreiber anzuklagen. Nach anderen Informationen ist das Online Glücksspiel in Australien vollkommen rechtsgültig.

Seit einiger Zeit machen immer wieder Gerüchte um Pläne der Regierung für eine Internetzensur die Runde. Diese soll die Betreiber und Sportwetten im Netz hart angehen. Die Werbung für diese Casinos ist aber sicherlich unrechtmäßig, was das massive Wachstum bis dato aber nicht aufhalten konnte.