Nach den nationalen und internationalen Regeln sind Prüfungen nach vielfältigen rechtlichen Standards gestattet. Das insic Portfolio enthält eine große Anzahl an Prüfverfahren, die über einen offenen Prozess miteinander verknüpft werden können.

Zu den nationalen Prüfverfahren zählen folgende: Prüfung Mobilnummer mittels PIN/TAN Verfahren, Plausibilitätsprüfung und Umrechnung der Bankverbindung Kontonummer/Bankleitzahl in IBAN/BIC, Prüfung der eingegebenen PLZ/Ort Kombination erweiterbar um Straße und Hausnummer, Schufa Identitätscheck Premium oder Jugendschutz, Schufa Kontocheck, 1-Cent Gutschrift/Lastschrift mit Bestätigungscode, Prüfung mittels GiropayID Verfahren, Postident und e-Postident, Identifikation über den Einzelhandel, Prüfung per Kamera/Webcam, PEP-Prüfung (Political Exposed Person), Giropay Zahlungen mit integrierter Altersprüfung (rechtssicher nach KJM), Paydirekt Zahlungen mit integrierter Altersprüfung und OASIS Sperrlistenprüfung. Darüber hinaus gibt es noch international nutzbare Prüfverfahren, von denen folgende im Portfolio von insic enthalten sind: Prüfung der Identität über Callcredit (UK), Online Prüfung einer Sozialversicherungsnummer, Upload von Ausweisdokumenten und Upload von Versorger-Rechnungen.

Neue ID-Verfahren folgen

Bei insic sind bereits weitere ID-Verfahren in Arbeit, hier hängt dies nur von der Entwicklung und des rechtlichen Rahmens ab. Für die Nutzung der verschiedenen Prüfverfahren sind teilweise Vereinbarungen mit dem jeweiligen Dienstanbieter abzuschließen.

Mit Hilfe des integrierten Workflow-Managers kann die Auswahl sowie die Reihenfolge der Verfahren je nach Wünschen und Anforderungen des Partners online ganz einfach angepasst werden. Auf diese Weise können fast alle Bedürfnisse der Kunden aus den verschiedenen Bereichen erfüllt werden und es bietet den Kunden eine enorme Flexibilität, die diese durchaus zu schätzen wissen.