An den Terminen 14., 19., 21. und 28. September und am 1. Oktober findet der International Fireworks Display Contest in Macau statt. Die Chinesen sind bekannt für die Begeisterung zum Feuerwerk, denn schon in der Sung Dynastie wurden mit Freude Raketen zum Himmel empor geschossen.

Die Veranstaltung wird dieses Jahr auf einer Wasserbühne vor dem Macau Tower ausgetragen und Teams aus aller Welt zeigen ihr Können im Bereich des Feuerwerks. Unter Anderem nimmt auch ein Team aus der Schweiz an der Veranstaltung teil, denn insgesamt finden sich verschiedene Teams ein, die von fünf unterschiedlichen Kontinenten kommen. Als Veranstalter setzet in diesem Jahr das Macau Gouvernement Tourist Office die Feuerwerksveranstaltung in Szene. Die Veranstaltung existiert seit dem Jahr 1989 und wird seitdem durch die Insel fortgeführt.

Während heute das Glücksspiel der ertragsreichste Geschäftszweig Macau ist, waren die Chinesen vor Ort früher einmal mit der Herstellung von Feuerwerkskörpern sehr erfolgreich. Insgesamt werden bei dem Wettbewerb zehn internationale Teams gegeneinander antreten. Pro Show hat ein Team jeweils 18 Minuten Zeit, um sein buntes Treiben in der Luft vorzustellen.

Als Vorgaben sind festgelegt, dass die Vorstellung durch die einzelnen Teams jeweils mit passender, musikalischer Musik untermauert werden soll. In diesem Jahr kommt außerdem hinzu, dass die Teams jeweils Laser-Lichteffekte in ihre Präsentation einbauen sollen. Zu den teilnehmenden Teams aus aller Welt zählen unter Anderem eine Mannschaft aus Afrika und einige europäische Teams aus den Ländern Frankreich, Italien, Portugal, Spanien und der Schweiz.