Intrastate könnte das neue Gesetzsystem heißen, welches voraussichtlich in den nächsten Tagen im Bundesstaat New Jersey in den Vereinigten Staaten von Amerika verabschiedet werden soll.

Dieses vielleicht künftige System wäre das erste in den USA, welches Lizenzregelungen beim Online Poker treffen würde und somit das Online-Pokern selbst zulässig machen könnte. Mit diesem Gesetz würde sich der Bundesstaat auf ein völlig neues Terrain wagen und das oftmals verpönte Internet-Glücksspiel im eigenen Staat erlauben. Dies wiederum könnte zur Folge haben, dass sich das Spiel an noch mehr Zuspruch erfreut und begeisterte Mitspieler animiert.

Für die amerikanischen Gamer wäre es vergleichbar mit einem Durchbruch. Die Poker-Liebhaber aus New Jersey könnten bei Verabschiedung des Gesetzes völlig legal, nach bestimmten Voraussetzungen und Bedingungen im Online-Casino spielen.

Natürlich wäre das Angebot von Online-Poker im gesamten Bundesstaat erlaubt, wenn der Gesetzesvorschlag 490 mit einem positiven Urteil abgesegnet wird. Jeder, der zu Hause einen PC besitzt und Interesse am Online-Glücksspiel bzw. Poker hat, könnte dann im eigenen Bundesstaat legal an den Online-Pokergames teilnehmen, da diese offiziell angeboten würden.

Besonders nach dem kürzlich in Washington aufgekommenen Fall, bei dem Poker als illegales Glücksspiel geahndet wurde, ist die ausstehende Entscheidung, für welche die Zeichen günstig stehen, eine Besonderheit. Die Zeichen stehen Günstig und sind vielversprechend. Wenn die Online-Casinos in New Jersey künftig durch Legalität ihren Ruf ausbessern könnten, dann würden diese als potentielle Umsatzquelle gesehen werden.

Neben der Umsatzsteigerung gibt es weitere Faktoren, die für das Gesetz sprechen und zudem gibt es Regierungsvertreter, die sich für das Intrastate Gesetz in New Jersey stark machen wollen.