Pokerfreunde gingen davon aus, dass der Pokerspieler damit wohl von der Bildfläche verschwinden würde, aber wie die aktuellen Neuigkeiten zeigen, hat man sich hierbei geirrt. Jamie Gold wurde als Botschafter und Berater für die World Poker Hold Fundings, kurz WPHF, verpflichtet.

Bisher erregte die WPFH nicht besonders viel Aufsehen und erfreut sich daher auch nicht besonders großer Popularität. Dies soll sich mit Jamie Gold als Botschafter ändern. Im vergangenen Jahr hatte der amerikanische Rapper und Produzent, Soulj Boy, in die WPFH investiert. Darüber hinaus wurde dafür gesorgt, dass das Unternehmen die Rechte an der International Poker League (IPL) und den IPL Vegas Open erwerben konnte. Nun soll es die Aufgabe von Gold werden, dafür zu sorgen, dass Popularität und Profitabilität der WPFH wachsen wird.

Große Pläne der WPFH

Mit Jamie Gold haben die Verantwortlichen sich in jedem Fall einen bekannten Namen aus der Pokerszene ins Boot geholt, auch wenn man bei Gold nicht gerade an die positiven Schlagzeilen denkt. Gold jedoch gibt sich motiviert und freue sich nach eigenen Angaben auf die Arbeit als Botschafter und erhoffe sich strategische Partner für die WPFH begeistern zu können. Das Unternehmen hat sich darüber hinaus weitere Ziele gesetzt. Hierzu gehören die Veranstaltung neuer Pokerturniere, Poker-Unterhaltungsshows und Beratertätigkeit im Bereich Online- und Live-Casinos.