Mit dem Beginn des Monats Juli ist das 59. Event der World Series of Poker 2017 zu Ende gegangen. Für einen Spieler hat das Ende dieses Events einen besonderen Erfolg mit sich gebracht: Jens Lakemeier ging als Sieger aus Event 59 hervor. Neben einem ansehnlichen Preisgeld und einem goldenen WSOP Bracelet kann der Pokerspieler zusätzlich stolz sein, dass er sich bei diesem Event gegenüber anderen Spitzenspielern durchsetzen konnte.

Welche Spieler Lakemeier unter anderem besiegte:

  • Phil Hellmuth
  • Robert Mizrachi
  • David “ODB” Baker
  • Dan Smith
  • Dario Sammartino
  • Layne Flack
  • Chance Kornuth
  • Ryan Riess
  • Frank Kassela
  • Dan Shak
  • Mike Matusow
  • Brandon Cantu
  • Jason Mercier
  • Ismael Bojang
  • Daniel Negreanu

Lakemeier bewies Durchsetzungsvermögen

Bei der World Series of Poker 2017 waren auch bei diesem Event wieder einmal einige bekannte Gesichter vor Ort. Die Pokerprofis nutzen die Gelegenheit dieses Turniers, um gegeneinander anzutreten und gemeinsam die Freude an dem Kartenspiel Poker zu genießen. Lakemeier hat sich bei Event 59 gegen einige bekannte Pokerprofis durchsetzen können – darauf kann der Spieler in jedem Fall stolz sein.

Fakten zum Event 59:

  • $2,500 Big Bet Mix Turnier
  • deutscher Eventsieger Jens Lakemeier
  • zweitbeste deutsche Platzierung: Ismael Bojang auf Platz acht
  • 1. Platz: Jens Lakemeier mit einem Preisgeld in Höhe von $112,232
  • 2. Platz: Jason Stockfish mit einem Preisgeld in Höhe von $69,359
  • 3. Platz: Andrew Kelsall mit einem Preisgeld in Höhe von $47,239