Hier ist nicht nur die Rede von Spielsucht, Verlust und Risiko, sondern auch von nebligen Rauchschwaden, die wie Jetons zum Casino dazugehören. Raucher dürfte der Zigarettenqualm in den Casinos kaum stören, doch wie geht es den Angestellten in einem Casino, die Nichtraucher sind und tagein tagaus im Zigarettenqualm anderer Menschen arbeiten müssen?

Für Angestellte ist per Gesetz geregelt, dass diese vor eben solchen Situationen am Arbeitsplatz geschützt werden. Während früher in jedem Casino überall geraucht werden konnte, gibt es heute in den traditionellen Spielbanken speziell ausgewiesene Raucherbereiche. Dennoch gibt es noch immer Spielbereiche, in denen Spieler rauchen können und Angestellte arbeiten müssen. Genau gegen diesen Zustand wollte ein Angestellter vorgehen. Der Casino Croupier aus Hessen ist Nichtraucher und zog mit seinem Anliegen vor Gericht. Auch in letzter Instanz vor dem BAG verlor der Kläger. Der 52-jährige Croupier hatte seinen Arbeitgeber auf einen rauchfreien Arbeitsplatz verklagt. Das Gericht entschied allerdingt, die Klage abzuweisen, mit der Begründung, dass der Arbeitnehmer dem Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer in dem hessischen Etablissement ausreichend Rechnung trage. In folgendem Umfeld müsse der Arbeitnehmer somit auch in Zukunft seine Arbeit verrichten:

– Arbeitsplatz mit abgetrenntem Raucherraum

– Klimaanlage und Be-sowie Entlüftungsanlage im Raucherraum

– Raucherbereich an der Bar

– Arbeitnehmer sei verpflichtet pro Woche an zwei Tagen im Umfang von sechs bis zehn Stunden in dem abgetrennten Raucherraum zu arbeiten

Während der Croupier diesen Zustand als unzumutbar empfindet, entschied das Gericht, dass der Arbeitgeber in diesem Fall die Gesetzgebung befolgt habe und erforderliche Maßnahmen getroffen hätte, um nichtrauchende Angestellte wirksam vor den Gesundheitsgefahren durch Tabakrauch zu schützen. Die Maßnahmen, die von Seiten des Casinos getroffen wurden, erfüllen somit die Anforderungen des Nichtrauchergesetzes in Hessen, welches Ausnahmeregelungen vorsieht, die unter anderem für Casinos als auch für Gastronomiebetriebe zutreffen.