Kontrollen für den Spielerschutz

23 0
Spielhallen Münster

In vielen Regionen haftet den Spielhallen ein negatives Image an. Hier ist oftmals die Rede von Spielhöllen, verrauchten Hinterzimmern, illegalem Glücksspiel, Kriminalität und Schandflecken der Stadt. Kein Wunder also, dass viele Städte und Regionen versuchen gegen die Spielhallen vorzugehen. Grund für das verstärkte Vorgehen, auch durch die Gesetzgebung, ist die Spielsucht. In Verbindung mit den Spielhallen ist die Spielsucht seit jeher ein viel diskutiertes Thema.

Während die staatlichen Spielbanken schon immer entsprechende Konzepte zur Prävention von Spielsucht vorliegen haben müssen, wurde dies bei den Spielhallen lange Zeit nicht so genau genommen. In vielen Gebieten soll sich das nun ändern. Neue Gesetzgebung und verschärfte Kontrollen sollen dafür sorgen, dass die Spielhallen eingedämmt werden und das Angebot des illegalen Glücksspiels langfristig vom Markt verschwindet.

Erfolgreiche Kontrollen im Kreis Münster

Auch in Münster nimmt man die Gesetzgebung für Spielhallen sehr genau. Hier werden durch das Ordnungsamt regelmäßig unangekündigte Kontrollen in den Spielhallen durchgeführt. Die letzte große Überprüfung fand im Jahr 2013 statt. Hier wurden von Seiten der Behörden zahlreiche Mängel und Verstöße festgestellt. Nun wurden in diesem Jahr erneut entsprechende Kontrollen durch das Ordnungsamt durchgeführt. Das erfreuliche hierbei: es wurden kaum Verstöße festgestellt. Für das Ordnungsamt ist dies ein Erfolg. Die Betreiber der Spielhallen scheinen die Gesetzgebung ernst zu nehmen und sich an die vorgeschriebenen Regelungen und Regulierungen zu halten.

Ziel der gesetzlichen Vorschriften:

  • vorschriftsmäßige Aufstellung der Spielgeräte
  • Einhaltung des Jugendschutzes
  • Bereitstellung von Informationsmaterial zur Aufklärung der Spieler
  • Begrenzung der Spielsucht
  • Spielerschutz
  • Suchtprävention

Die letzten Kontrollen waren somit ein großer Erfolg in Münster. Lediglich in einem Etablissement fehlte das bereitgestellte Informationsmaterial. Das Ordnungsamt gibt an, auch in Zukunft unangekündigt Kontrollen durchführen zu wollen. Hiermit soll sichergestellt werden, dass die Regelungen langfristig eingehalten werden und der Spieler- und Jugendschutz sowie die Suchtprävention generell ein Thema bleiben werden.

No Comments

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *