Nun scheinen sich alle einig geworden zu sein und so kann verkündet werden, dass die neue Spielbank in Köln im Jahr 2021 auf dem Ottoplatz eröffnet werden soll.

Der städtische Bebauungsplan zur Errichtung eines Spielcasinos auf dem Deutzer Ottoplatz wurde offiziell von Seiten der Bezirksvertretung Innenstadt bewilligt. Somit kann das Casino der staatlichen WestSpiel-Gruppe 2021 auf dem Ottoplatz in Betrieb gehen. Nachdem bei den Diskussionen um den Standort am Ottoplatz vor allem von CDU, Die Linke und Deine Freunde auf verschiedene Auflagen plädiert wurde, entschied die Mehrheit nun für diesen Standort und nahm somit verschiedene Auflagen in Kauf. So kann nun sichergestellt werden, dass auch während der Bauarbeiten an der Spielbank die Erreichbarkeit der Fahrrad- und Fußgängerrampe zum Stadthaus Deutz gewährleistet werden kann. Weiterhin sollen die vorhandenen Fahrrradabstellanlagen, die sich auf dem Planungsgelände befinden und zukünftig wegfallen werden, gleichwertig durch entsprechende Stellflächen am Ottoplatz ersetzt werden.

Fulminante Casinoeröffnung in 2021

Auch wenn die Bauarbeiten erst in naher Zukunft gestartet werden, so ist bereits jetzt zu erwarten, dass wenn alles nach Plan verläuft, im Jahr 2021 eine fulminante Eröffnungsfeier im neuen Casino in Köln gefeiert werden darf. Die Eröffnung soll im zweiten Quartal von 2021 stattfinden, wenn bis dahin alles nach Plan verläuft. Die neue Spielbank in Köln soll dem Betreiber Millionenerträge einbringen, wovon dann langfristig auch Stadt und Land profitieren können.

(Bildquelle: arno-heider.de)