Die Ausstellung in dem Casino Seefeld trägt den Namen "Cardobsession – Mightobsession". Doch hier wird nicht nur Kunst dargeboten, sondern genau genommen die Kunst in Verbindung mit dem Thema Glücksspiel. Aus den Symbolen auf den Spielkarten wurde hier Kunst gemacht.

Die Technik die hinter dieser Kunst steht, ist der Sieb- und Digitaldruck. Der Künstler Alessandro Carbucicchio arbeitet seit seinem 15. Lebensjahr mit der Kunst und den verschiedenen Techniken. Den künstlerischen Anfang nahm die Karriere des vielseitigen Künstlers in Kompositionen, Liedern und Gitarrenstücken. Neben seiner Muttersprache Italienisch ist der Künstler seit jeher auch in anderen germanischen und slawischen Sprachen besonders redegewandt.

Bis kurz vor Weihnachten sollen die künstlerischen Werke von Alessandro Carbucicchio nun in dem Casino Seefeld präsentiert werden. Neben dem bestaunen der Kunst können die Besucher gleichzeitig das ein oder andere Glücksspiel ausprobieren. Der Mix aus Kunst und Glücksspiel ist ein besonderes Highlight in der Geschichte des Künstlers und des Casinos Seefeld.

Der Künstler selbst machte in einem Interview deutlich, dass vor allem seine Arbeit in einer multikulturellen Umgebung wie Innsbruck sein künstlerisches Denken und Handeln beeinflusse. Die Ausstellung soll bis zum 21. Dezember 2012 in dem Casino Seefeld zur Besichtigung geöffnet sein und die Besucher können sich über den Mix aus Kunst und Kultur besonders freuen.