So kurz nach dem Jahreswechsel war es an dem Wochenende vom 20.01. / 21.01.2017 nun an der Zeit, in Wiesbaden den Pokerkönig des vergangenen Jahres zu küren. Hier wurde das Grand Final ausgetragen. Mit diesem besonderen Event wurde die Turnierserie der Spielbank Wiesbaden aus dem Jahr 2016 beendet. Nun ist es dann an der Zeit, die nächste Turnierserie für das Jahr 2017 zu starten. Am Wochenende vom 20. Und 21. Januar 2017 kamen in der Spielbank Wiesbaden die 60 besten Spieler, die nach Punkten führten, in der Spielbank Wiesbaden zusammen. Zwei Tage sollten darüber entscheiden, welcher der Spieler den Titel als Pokerkönig von Wiesbaden für das Jahr 2016 abräumen konnte.

Neben dem Titel wurden in der Spielbank Wiesbaden zu diesem Event weitere Preise ausgeschrieben. Zu den möglichen Gewinnen bei diesem Event gehörten folgende:

  • über 50.000 Euro im Preisgeldtopf
  • drei Luxusuhren des Premiumpartners „Juwelier Lutz Epple“
  • 500er Tickets für die Wiesbadener Turnierserie

Mit den ausgeschriebenen Gewinnen gab es in der Spielbank Wiesbaden für die 60 besten Spieler, darunter 5 Frauen und 55 Herren, genug Anreiz, um an dem Finale der Turnierserie teilzunehmen. Neben den Sachpreisen hatten die Spieler es zudem auf den Titel, als bester Pokerspieler in Wiesbaden abgesehen.

Poker auf hohem Niveau

Das Grand Final in der Spielbank Wiesbaden brachte sowohl für die Spieler als auch für die Zuschauer viel Spannung mit sich. Der zweite Spieltag und damit der entscheidende Tag des Finales startete um 17 Uhr und erst um 1 Uhr konnten die letzten vier verbliebenen Spieler sich auf einen Deal einigen. Das Wiesbadener Pokerjahr ging damit fulminant zu Ende und die Spielbank bedankte sich nach dem gelungenen Event bei den Gästen und Spielern und machte deutlich, dass man sich schon auf ein spannendes Jahr 2017 freue.