Die Vorfreude wurde nun jedoch sowohl den Spielern, als auch den Zuschauern und den Veranstaltern genommen, denn wie auf der Webseite der Spielbank Hamburg zu lesen ist, wurden die Hamburg Poker Master 2016 abgesagt. Die Begründung für die Absage ist die momentane Tarifkonfliktsituation. Die Hamburger Spielbank bittet Spieler, Gäste und Pokerfans um Verständnis.

Auf der Webseite der Hamburger Spielbank hat diese einen Aufruf an die Pokerfans gestartet. Dem Text ist zu entnehmen, dass die Hamburg Poker Master 2016 abgesagt werden müssen. Die Spielbank gibt die Tarifkonfliktsituation des Hauses als Grund für die Absage des Events an. Nach Angaben der Spielbank könnte es spontan und kurzfristig zu einer Streiksituation kommen.

Da dies den Gästen nicht zumutbar sei, werden die Hamburg Poker Master 2016 von Seiten der Spielbank bereits im Vorfeld abgesagt. Die Hamburger Spielbank macht deutlich, dass dies verantwortungsbewusst sei und dass die Spielbank auf das Verständnis von Spielern und Gästen hoffe.