1.200 Personen folgten an diesem Tag der Einladung und ließen sich in die Welt des Glücks entführen. Bereits das dritte Mal nahm das Lotto Museum an der Veranstaltung teil, mit vollem Erfolg, wie in diesem Jahr anhand der Besucherzahlen deutlich zu sehen ist. Für diejenigen, die es an diesem Tag nicht geschafft haben, im Lotto Museum vorbeizuschauen, stellt sich natürlich die Frage, was gibt es dort zu sehen?

Das Lotto Museum bietet:

– geschichtliche Fakten zum Glücksspiel Lotto

– Fakten zu den Lotto-Kugeln

– skurrile Details zum Lottospiel

– eine voll funktionsfähigen Lotto-Ziehungsmaschine aus den 1950er- Jahren

– einen lebendig-authentischen Einblick in die Welt des Lottos

Der Besuch im Lotto Museum war für die Besucher ein ganz besonderes Erlebnis. Hier konnten die Besucher hinter die Kulissen des Glücksspiels eintauchen, bekamen erklärt wie eine Lottoziehung funktioniert und konnten selbst einmal Glücksfee spielen. Neben den Highlights rund um das Glücksspiel gab es vor Ort ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm. Mit Snacks und Getränken wurden die Besucher versorgt und konnten sich im Chillout-Bereich eine kleine Pause gönnen.

Unterhaltung, Wissen und Spiel

Neben dem Lottospiel als Thema konnten die Interessierten sich in der Spielbank Stuttgart zudem das Glücksspiel BlackJack erklären lassen. Als Highlight für die Besucher gab es eine unvergessliche Show des schwäbischen Kabarettisten Christoph Sonntag, der in humorvoller Weise das Lottospiel erklärte. Die Besucher konnten vor Ort einen erlebnisreichen Tag verbringen, mit Abwechslung, Unterhaltung und interessanten Fakten rund um das Thema Lotto.