Aktuell sorgt die PPC Poker Tour für Aufruhr in der Poker-Community, obwohl das Turnier bereits im November mit dem Final Table abgeschlossen wurde. Warum nun dennoch Diskussionen entstehen?

Die Gewinner des Finaltischs warten noch heute auf ihr gewonnenes Geld. Die Preisgelder in Höhe von über $370.000 wurden bis heute nicht ausgezahlt. Die Gewinner des Main Events haben sich nun entschieden, mit dem Fall vor Gericht zu ziehen. Verklagt werden die Veranstalter Bryan Oulton und Thomas “Sandy” Swartzbaugh sowie ein Casino in Maryland und die Beachside Consulting Group.

Grund für die Klage:

  • sechs letzten Spieler des PPC Poker Tour Main Events in Aruba warten immer noch auf ihre Payouts
  • Eventgewinner Stephen Deutsch wartet auf Siegprämie von $133.687
  • den Veranstaltern Oulton und Swartzbaugh wird von den Klägern organisierter Betrug vorgeworfen
  • die PPC Poker Tour wird vor Gericht als Schneeballsystem bezeichnet

Bewilligung der einstweiligen Verfügung gegen die Veranstalter

Das Landesgericht von Maryland hat nun eine einstweilige Verfügung gegen die beiden Veranstalter bewilligt. Diese Verfügung beinhaltet das Verbot für Oulton und Swartzbaugh an gewerblichen Aktivitäten jeglicher Art mitzuwirken. Seit dem Mainevent der PPC Pokertour warten noch immer vier Spieler auf hohe Preisgelder. Folgende Beträge werden den Spielern geschuldet:

  • Stephen Deutsch: $133.687
  • Michael Lerner und Joan Sandoval: mindestens $40.000
  • John Ott: $32.085

Aktuell wird davon ausgegangen, dass die Veranstalter die ausgeschriebenen Preisgelder genutzt haben, um die Tour und die dazugehörenden Ausgaben zu finanzieren. In der Community werden die beiden Veranstalter bereits als versierte Straßenhändler bezeichnet. Das Gerichtsverfahren wurde nun eingeleitet. Kurz vor dem Jahreswechsel hatte Swartzbaugh um eine finale Aufschiebung gebeten und sich für den Zahlungsverzug entschuldigt. Trotz dieser Entschuldigung wollen die Spieler nun vor Gericht gegen die beiden Veranstalter klagen und erhoffen sich so, ihre Siegerprämien ausgezahlt zu bekommen.