Aktuell gibt es in Deutschland Online Glücksspiel, welches jedoch illegal ist. Sowohl das Angebot als auch das Nutzung des Online Glücksspiels.

Dennoch gibt es zahlreiche Anbieter, die ihr Online Glücksspiel Angebot online präsentieren, welches von deutschen Spielern genutzt wird. Hier wird zum Teil auch von einer Grauzone gesprochen, denn die Anbieter sind zumeist in Steuerparadiesen wie Malta und Gibraltar lizensiert. Der Glücksspielstaatsvertrag sollte eigentlich regeln, dass eine begrenzte Anzahl an Sportwettenanbietern legal in Deutschland anbieten darf. Das Konzessionsverfahren wurde jedoch nie abgeschlossen, unterdessen wurde der Glücksspielstaatsvertrag vom Europäischen Gerichtshof als mit dem EU-Recht unvereinbar erklärt.

Wie könnte die Zukunft aussehen?

Der aktuelle Online Glücksspielmarkt gilt als der zweitgrößte weltweit, auch wenn Online Glücksspiel vor Ort größtenteils illegal ist. Auch der Sportwettenmarkt in Deutschland boomt, im Jahr 2014 wurden rund 4,5 Milliarden Umsatz generiert.

Das hessische Innenministerium verfolgt nun den Plan, nicht nur Sportwetten sondern auch Online Glücksspiel und Online Poker in Deutschland zu legalisieren. Hierbei soll vor allem gelten, dass alle Anbieter eine Konzession erhalten können, die entsprechende Anforderungen erfüllen, die den Jugend- und Spielerschutz gewährleisten. Ziel ist es mit einem bundeseinheitlich regulierten Online Glücksspielmarkt die Möglichkeit zu bekommen, den Markt zu kontrollieren und zusätzlich durch Steuereinnahmen davon zu profitieren.