Dies soll sich nun ändern. Der Plan sieht vor, dass zum Herbst dieses Jahres die Lizenzen ausgeschrieben werden. Interessenten haben die Möglichkeit, sofern sie die vorgegebenen Bedingungen erfüllen, sich für eine Lizenz zu bewerben. Jeder Betreiber der die Bedingungen erfüllt soll die Möglichkeit bekommen, in Liechtenstein ein Casino zu eröffnen.

Vor allem die Beteiligten an dem Projekt Vaduzerhof, was das erste Casino in Liechtenstein werden sollte, bleiben trotz der Neuerungen zurückhaltend. Offensichtlich schwingt hier eine Menge Skepsis mit. Die Vertreter von Casino Vaduzerhof und die Casino Admiral machten deutlich, dass sie ein wenig skeptisch seien, aufgrund dessen, dass das geplante Projekt in Vaduz bis heute nicht realisiert werden konnte.

Pläne für Vaduz bleiben bestehen

Während in Vaduz die Realisierung von einer Spielbank geplant war, soll es in Liechtenstein mit der neuen Gesetzgebung möglich gemacht werden, dass mehrere Spielstätten mit einfacher Polizeibewilligung zugelassen werden könnten. Nachdem das Glücksspiel in Liechtenstein jahrelang verboten war, wäre die neue Gesetzgebung ein großer Schritt. Dennoch haben die Beteiligten des Projekts Vaduzerhof bereits bekundet, dass sie durchaus weiterhin die Pläne zur Realisierung einer Spielbank in Vaduz verfolgen wollen.