Der erste Gewinner ist ein Spieler aus Oberfranken, der einen anonymen Lotto Normalschein gespielt hat und nun um eine Summe in Höhe von 506.037,80 Euro reicher ist. Die gleiche Summe ging an einen Spieler in Niederbayern, der einen mit Kundenkarte gespielten Lotto-Vollsystemscheineingereicht hatte.

Bei dem Spieler aus Niederbayern handelt es sich um einen 43-jährigen Mann. Der Arbeiter aus dem Landkreis Passau hat sich bereits bei der Annahmestelle von Lotto Bayern gemeldet und gab an, das erste Mal in seinem Leben einen Lotto Systemschein gespielt zu haben. Der Spieler gibt an, dass der 27 Millionen Jackpot ihm einen besonderen Anreiz geliefert hatte. Dass er nun als Gewinner einer halben Million aus dem Spiel hervorging, das hatte der Spieler nicht erwartet, ist aber natürlich sehr erfreut über diesen beträchtlichen Gewinn.

Bei dem Lotto-Vollsystem beim 6aus49 handelt es sich um ein Spielsystem mit höheren Gewinnchancen. Zusätzlich zu den üblichen sechs Zahlen können die Spieler noch drei weitere Zahlen ankreuzen, um so die eigene Gewinnwahrscheinlichkeit zu erhöhen. Die Möglichkeit auf Mehrfachgewinne führte nun dazu, dass es sich bei dem Gewinn für den Mann aus Passau um etwas über eine halbe Million Euro handelt. Die Pläne des Bayerns sehen vor, die eigene Mietwohnung aufzugeben und sich als erstes um eine Eigentumswohnung zu bemühen.