Besonders wichtig ist es, sich im Vorfeld Informationen darüber einzuholen, wie man am günstigsten nach Macau kommt, welche Packages buchbar sind und welche Unterkunft gut und bezahlbar ist. Wer diese Grundlagen abgeklärt hat, der kann sich auf eine tolle Reise in Chinas berühmte Glücksspielmetropole freuen.

Anreise nach Macau

Bisher gibt es von Europa aus leider keine Direktflüge nach Macau. Aus diesem Grund solltest du einen Flug nach Hongkong buchen und von dort aus mit einer Fähre nach Macau übersetzen. Günstige und gute Flugangebote gibt es zum Beispiel von Lufthansa oder Cathay Pacific. Sicherlich gibt es bei verschiedenen Reiseveranstaltern auch Pauschalangebote, bei denen Flug und Unterkunft enthalten sind.

Hier solltest du jedoch im Vorfeld Vergleiche anstellen, was tatsächlich günstiger und besser ist und was den eigenen Vorstellungen entspricht. Auch gibt es Packages zu buchen, die zum Beispiel Tagesausflüge in die Region enthalten, Rundreisen und Transfers. Auch hier gibt es Reiseveranstalter, die für Buchungen dieser Art empfehlenswert sind, hierzu zählen zum Beispiel Explorer Fernreisen und Ikarus Tours.

Empfehlenswerte Unterkünfte:

– Pousada de Mong-Ha

– Sofitel Macau at Ponte 16

– Mandarin Oriental

– The Venetian Macau

Bei der Buchung einer Unterkunft ist natürlich darauf zu achten, welche Wünsche erfüllt werden sollen. Von Luxushotels, über Mittelklassehotels bis hin zu kleinen Bed and Breakfast Hotels gibt es verschiedene Angebote. Je nach Geldbeutel und Servicewunsch ist hier für jeden wohl das Richtige dabei. Tipps für Ausflugsziele und weitere Highlights können die Besucher von Macau sich zudem direkt vor Ort im Fremdenverkehrsamt von Macau einholen.

Gerade für Glücksspielfans bietet Macau einige Highlights, doch auch langjährige Spieler sollten sich bewusst sein, dass man vor Ort viel Geld verlieren kann. Um dies zu verhindern ist es empfehlenswert sich einen festgelegten Betrag an Bargeld für das Glücksspiel mitzunehmen, um so keine allzu hohen Verluste einzufahren und den Urlaub auch in anderer Hinsicht genießen zu können.