Nach Las Vegas ist Macau die beliebteste und bekannteste Zockermetropole der Welt und vor allem hat Macau das Glücksspielparadies Nummer Eins, Las Vegas, bereits um Längen überholt. Macau lebt vom Glücksspiel, dies zeigt auch der erste Eindruck, denn hier reihen sich die großen Casino- und Hotelkomplexe dicht an dicht aneinander. Insgesamt 30 Casinos finden die Besucher vor Ort und können hier ihr eigenes Glück auf die Probe stellen.

Auch fernab vom Glücksspiel hat die Sonderverwaltungszone Macau einiges zu bieten, jedoch ist ein Besuch im Casino auch den Personen ans Herz gelegt, die sich eigentlich nicht für das Glücksspiel interessieren. In den Casinos sind die unterschiedlichsten Menschen, unterschiedlicher Herkunft vorzufinden, die sich auf ihre gemeinsame Leidenschaft stürzen: dem Glücksspiel.

Doch die Casinos machen nicht nur von Innen einen besonderen Eindruck, auch sollen die riesigen Hotel- und Casinokomplexe größer und eindrucksvoller sein als die in der Glücksspielmetropole Las Vegas. Fernab von den Casinos wird auch in Macau viel Wert auf ein abwechslungsreiches Freizeitangebot gelegt. So können die Besucher hier ausgedehnte Spaziergänge auf den angelegten Spazierwegen unternehmen, Shoppingtouren in den riesigen Einkaufszentren machen, sich vom Unterhaltungsangebot und den Shows überraschen lassen oder die kulinarischen Köstlichkeiten der gehobenen Gastronomie ausprobieren.

Mix aus chinesischer und portugiesischer Kultur

Eine einzigartige Atmosphäre entsteht in Macau durch den Mix aus chinesischer und portugiesischer Kultur, die vor Ort wiederzufinden ist. Neben dem beeindruckenden Anblick des Lichtermeers Macau bei Nacht, können die Besucher auch am Tage durch die alten Teile der Stadt spazieren, in denen noch viel von der portugiesischen Kultur und Tradition zu erkennen ist. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie der Largo do Senado, die St. Augustinus Kirche, die Ruinen der Pauluskirchen und weitere historische Gebäude in den alten Stadtteilen Macaus sollten bei einem Macaubesuch in jedem Fall besichtigt werden.