Was die Konvention beinhaltet:

– verpflichtet die Staaten, Strafnormen zur Bekämpfung von Manipulation im Sport zu schaffen

– die Zusammenarbeit und die gegenseitige Rechtshilfe sollen verstärkt werden

– gibt Empfehlungen zum Umgang mit Anbietern von Sportwetten und Sportorganisationen

– Erlassung geeigneter Selbstregulierungsvorschriften

– Maßnahmen zur Verhinderung von Wettkampfmanipulation durch Behörden

Mit der Erlassung geeigneter Selbstregulierungsvorschriften könnten zum Beispiel Wetten auf eigene Veranstaltungen und die Weitergabe von Insiderinformationen untersagt werden. Auch wird es für einen geeigneten Plan gehalten anonyme Meldestellen für Sportler und Sportlerinnen zu schaffen.

Generell soll alles in die Richtung gehen, dass die Behörden langfristig Maßnahmen zur Verhinderung von Wettmanipulationen ergreifen. Mit diesen Maßnahmen sollen Korruption und Wettkampfmanipulation verhindert werden, weil diese eine Gefahr für den Sport im Allgemeinen darstellen.