Neben dem Vergnügen und der Spannung die Sportwetten mit sich bringen, bieten die Internetwetten jedoch auch gleichzeitig viel Platz für Kriminalität in Form von Manipulation. Mit Hilfe von Statistiken sollen Manipulationen zukünftig vermieden werden können. Forscher stellen diese Statistiken auf, um Betrügereien rechtzeitig aufdecken zu können.

Geldwäsche und Manipulation sind vor allem in Asien brisante Themen. Hier gibt es Mafia-Verbindungen, durch die Milliarden von Euro gewaschen werden mit Hilfe von sogenannten Mittelsmännern. Die kriminellen Aktivitäten in Asien beziehen sich vor allem auf das Geschäft mit den Sportwetten, doch hier ist nicht nur Fußball betroffen, sondern auch andere Sportarten wie Basketball oder Kricket. Bereits vor der WM 2014 wurde darüber diskutiert, ob die Wettmafia auch bei den Sportwetten rund um die Fußballweltmeisterschaft ihre Finger im Spiel haben wird.

Experten gehen davon aus, dass die organisierte Kriminalität die WM-Spiele zu manipulieren versucht. Manipulationen beim Fußball sind immer mehr ein Thema. Bei der letzten WM wurde ein Manipulationsskandal rund um die Testspiele aufgedeckt, aber auch bei der Champions League sind die Wettfans vor den Manipulationen nicht sicher. Diese funktionieren dann sehr gut, wenn Schiedsrichter, Trainer und Spieler hierbei mitmachen.

Ermittler von Wettbetrug und Manipulationen nutzen heute Datenreihen und Statistiken, um die kriminellen Machenschaften aufdecken zu können. Hierbei werden nicht mehr nur Quoten und Einsätze analysiert, sondern auch das Verhalten der Spieler und Schiedsrichter. Das System, mit dem die Wettmanipulationen aufgedeckt werden sollen, heißt "Early Warning System" (EWS). Mit dem technischen System wird der Wettmarkt mit all seinen Feinheiten überwacht.

Wenn sich hierbei auffällige Muster abzeichnen, dann werden diese Auffälligkeiten an die Fifa gemeldet. Das System kann die Manipulationen zwar nicht verhindern oder mildern, jedoch können diese damit im Besten Fall leichter aufgedeckt und gemeldet werden, damit die entsprechenden verantwortlichen gegen die kriminellen Machenschaften agieren können.