Auf die Frage hin, ob Ben Affleck einen Gastauftritt bei einer von PokerStars organisierten Poker-Kreuzfahrt machen würde, antwortete der Schauspieler direkt mit einer Zustimmung. Allerdings stellte er über sein Management auch die Bedingung, dass er für den Auftritt auf dem Kreuzfahrtschiff mit einer Gage in Höhe von einer Million US-Dollar bezahlt werden wolle.

Dieser Forderung wurde durch den Marketing?Chef von PokerStars direkt zugestimmt. Eine weitere Bedingung Afflecks war es au?erdem, dass er mit einem Helikopter zu dem Kreuzfahrtschiff gebracht werden sollte, der dann auf dem Schiff landen würde. Auch dies wurde durch das PokerStars Management abgesegnet.

Kein Gastauftritt für Affleck

Der Gastauftritt bei der Poker-Kreuzfahrt fand dann letzten Endes jedoch nicht statt, da PokerStars eine Genehmigung in Form einer Landeerlaubnis für den Helikopter auf dem Schiff benötigt hätte. Diese konnte innerhalb der kurzen Zeit nicht organisiert wurden, wodurch kein Vertrag zwischen Ben Affleck und PokerStars zu Stande kam. Vielleicht wird sich aber trotzdem in naher Zukunft noch eine Gelegenheit bieten, bei der Affleck als besonderer Stargast zu einem PokerStars Event eingeladen wird. Die Fans des Schauspielers und des Pokerspiels dürfen gespannt bleiben.