Auch in Griechenland ist das Online Pokern nun steuerpflichtig, denn erst im November dieses Jahres wurde eine Regelung zur Besteuerung von Online Poker Gewinnen eingeführt. Hierzu müssen die Spieler, die bei Pokerstars und Full Tilt dem beliebten Pokerspiel nachgehen, zwischen 15 Prozent und 20 Prozent des jeweiligen Gewinns in Form von Steuern abführen. Die Regelung sieht vor, dass der jeweilige Prozentsatz von den Anbietern direkt einbehalten wird und gar nicht erst mit dem Gewinn ausgezahlt werden soll.

Die neue Regelung hat natürlich nicht für Freude gesorgt, denn für die Spieler bedeutet diese Steuererhebung einen kleineren Gewinn. Der Unmut der Spieler hat jedoch gleichzeitig eine für die Spieler gute Lösung hervorgebracht. Innerhalb dieser kurzen Zeit wurde von den Spielern nämlich nun ein Weg gefunden, wie sie die Steuerzahlungen umgehen können. Die Steuern werden erst ab einem Gewinnbetrag in Höhe von 100 Euro eingeführt.

Alles was die Spieler an einem Tag über 100 Euro in Form eines Gewinnes einfahren setzen diese nun, nach der neuen Strategie, in Form eines Buy-Ins für ein Spiel oder Turnier am nächsten Tag ein. Damit muss der Betrag nicht mehr versteuert werden. Da der restliche Betrag im Fall der Spieler dann unter 100 Euro liegen sollte, muss hier eine Gewinnsteuer entrichtet werden. Wer sich dann wieder von der Registrierung für das Turnier mit dem Buy-In zurückzieht, kann sich den Gewinn auszahlen lassen, ohne hierfür noch die Steuern aufrechnen zu müssen.

Offensichtlich ist die griechische Finanzbehörde jedoch auf diesen Clou von Seiten der Spieler aufmerksam geworden. Vor einigen Tagen hatte ein Spieler auf der Seite Pokerstars die Frage gestellt, ob auf diese Art und Weise die Steuerzahlung tatsächlich nicht getätigt werden müsse. Von Seiten des Anbieters wurde dies auf der Webseite indirekt bestätigt.

Doch die Bestätigung wurde nun im Nachhinein wieder gelöscht, offensichtlich aus Gründen der Aufmerksamkeit von Seiten der griechischen Finanzbehörde. Darüber hinaus musste der Anbieter offensichtlich die Mid- und Highstakes Turniere vorübergehend entfernen, damit ist es für die Spieler nun nicht mehr so leicht, sich vor der Steuerzahlung zu drücken. Wann und ob diese Turniere auf Pokerstars wieder verfügbar sein werden, bleibt erst einmal noch abzuwarten.