Bei der Champions League wird bekanntermaßen gerne gewettet und hierfür bieten sich die Sportwetten verschiedener Anbieter besonders gut an. Die Fußballfans können das Spiel schauen und vorher oder sogar nebenbei Wetten platzieren. Der Spruch "Wie gewonnen so zerronnen" bekommt im Hinblick auf die Nachspielzeit beim Fußball an manchen Tagen eine ganz besondere Bedeutung.

Die Nachspielzeit ist dafür da, dass unnötige Zeitverluste am Ende des Spiels durch die Nachspielzeit ausgeglichen werden. Dies sind meist einige Minuten. In der Nachspielzeit haben sich in der Vergangenheit Spiele schon um 360 Grad gedreht und Sportwettfans, die dachten die richtige Wette platziert zu haben, mussten nach der Nachspielzeit enttäuscht nach Hause gehen. Durch Tore, die in der Nachspielzeit fallen, kann das komplette Spielergebnis noch einmal umgeworfen werden und die Sportwetten, die eigentlich Erfolg gehabt haben, wandeln sich in einen Verlust um.

Im Hinblick auf die Nachspielzeit wurde eine neue Aktion bei Unibet eingeführt, mit der die Enttäuschung der Spieler verkleinert werden soll. Hierbei handelt es sich um eine Geld-Zurück-Erstattung, wenn ein Spielergebnis richtig getippt wurde, sich jedoch der Schluss in der Nachspielzeit verändert hat und die abgegebene Wette somit nicht mehr zum Erfolg führen würde.

Der Spieler hätte dann bei Unibet in dem Moment trotzdem keinen Gewinn gemacht, jedoch ist der Verlust dann für den Spieler nicht mehr so hoch und vor allem nicht mehr so schmerzhaft. Die Aktion gilt von nun an für die Wetten bis zu maximal 100 Euro und jeder registrierte Spieler bei Unibet kann automatisch bei den nächsten Sportwetten daran teilnehmen.