In Frankreich sorgen aktuell neue Entwicklungen bezüglich des Wettmarktes für Diskussionen. Grund hierfür ist die erteilte Erlaubnis, Live-Sportwetten in einer ausgewählten Anzahl an Annahmestellen anzubieten. Diese Erlaubnis hat die staatliche Lotto-Gesellschaft vom Ministerium für Wirtschaft und Finanzen bekommen. Während dies, zumindest für die staatliche Lotto-Gesellschaft, durchaus positiv klingt, kann diese Entwicklung negative Folgen für die Pferdewetten in Frankreich haben.

Folgen für die PMU als Anbieter der Pferdewetten:

  • rückläufige Umsätze durch Abwanderung zu Sportwetten
  • Gefahr für die Pferdewette
  • Gefahr für den gesamten Rennsport

Während die staatliche Lotto-Gesellschaft Frankreichs „La Française des Jeux (kurz FdJ) sämtliche Sportwetten in Frankreich betreibt, werden Pferdewetten durch die private Gesellschaft PMU betrieben. Aufgrund der beliebter werdenden Sportwetten, hat der Markt der Pferdewetten bereits seit geraumer Zeit einen schweren Stand. Die Beliebtheit der Sportwetten sorgt dafür, dass das Interesse an Pferdewetten sinkt. Mit den neusten Entwicklungen könnte dies Größere Ausmaße annehmen. Durch die Erlaubnis von Live-Sportwetten befürchtet man, dass der Markt der Pferdewetten weiterhin Rückschläge hinnehmen muss.

Vergleich der Umsätze beim Wettgeschäft:

  • Umsatz der staatlichen Lotto-Gesellschaft Frankreichs in 2004: 8,553 Milliarden Euro
  • Umsatz der privaten Gesellschaft PMU in 2004: 2,33 Milliarden Euro

Gefahr für den gesamten Rennsport

Die neusten Entwicklungen in Bezug auf die Sportwettenbranche stellen eine ernst zu nehmende Gefahr für die PMU dar. Hier befürchtet man bereits, dass die Erlaubnis von Live-Sportwetten zur Bedrohung für den gesamten Rennsport werden könnte. Bisher fließen die erzielten Gewinne aus dem Bereich der Pferdewetten in die Staatskasse. Das Geld wird hierbei für kulturelle und soziale Projekte genutzt, auch im Bereich der Nachwuchsförderung im Sport. Sinkende Einnahmen waren bereits in der Vergangenheit ein Problem für die PMU. Mit der Erlaubnis für die Sportwetten wird befürchtet, dass man im Bereich der Pferdewetten weitere Rückgänge des Umsatzes zu erwarten hat.