Es finden sich viele Anwendungen für "Smartphones", mit denen man sich umsonst die Langeweile, wie beispielsweise beim Arzt oder am Bahnhof vertreiben kann. Hierzu gehört auch die Anwendung "Jackpot Slots", das auf "iPhones" zu verwenden ist.

Um die Menschen, die heute ein solches Gerät besitzen, erfreuen zu können, muss man schon großen Einfallsreichtum beweisen, denn der Markt ist nicht mehr übersichtlich und so muss man sehr kreativ sein, um etwas Neues zu entwickeln, was sehr viele Besitzer gerne haben würden.

Die obengenannte Anwendung erlaubt es, Glücksspiel ohne Gefahren zu testen, denn es ist ein Spiel mit unterschiedlichen Spielautomaten. Dies ist grundsätzlich nicht wirklich neu, doch die Betreiber haben sich noch etwas einfallen lassen.

Wenn man sich gerne wie in Vegas fühlen möchte, dann ordert man noch ein kleines "Gadget" dazu. Dies ist ein "Einarmiger Bandit" in kleiner Form, der mit dem Steckplatz des Gerätes verknüpft wird und schon kann man spielen.

Das Gerät befindet sich dann in einer Art Automat, wie er in den Casinos zu finden ist. Man benutzt dann einen kleinen Hebel und das Gerät reagiert dazu. Hier sind die Rollen in Bewegung und der Nutzer sieht, ob sich sein Einsatz gelohnt hat. Dies ist eine Unterhaltung für eine Party, genauso wie ein Präsent für einen "iPhone"-Nutzer.

Das "Gadget" hat auch einen USB-Anschluss, so ist ein möglich, im Laufe des Spiels den Akku nicht zu sehr zu strapazieren. Die Anwendung ist wahrscheinlich umsonst und das dazugehörige "Gadget" steht bei "Amazon" zur Verfügung und kostet etwa 30 Euro.