Besonders in Bezug auf den Tabakverkauf wird es schon bald große Veränderungen geben. Zigaretten mit Geschmacksbeigaben sollen schon ab Mai dieses Jahr verboten werden. Darüber hinaus sollen in Österreich die Zigarettenpackungen mit Schockbildern eingeführt werden. Eine weitere Veränderung bezieht sich auf die Sportwetten-Terminals, die eventuell in Zukunft aus den Trafiken verschwinden werden.

Bevorstehende Veränderungen für Trafikanten:

– ab Mai sind Zigaretten mit Geschmackszugaben verboten

– bei Menthol-Zigaretten gibt es eine Übergangsfrist bis 2019

– neue Verpackungen mit drastischen Fotos von Folgeerkrankungen bei starken Rauchern

– neuen Packungen ohne Angaben über Nikotin-Werte aufgedruckt

– Sportwetten-Terminals könnten wieder aus den Trafiken verschwinden

Trafikanten gehen davon aus, dass durch die Veränderungen im Bereich der Tabakindustrie einige Neuerungen in den Läden Einzug halten werden. Hierzu wird nach Meinung der Trafikanten auch mehr Beratung notwendig werden, denn nur noch Schreckensbilder zeigen den Rauchern die Nikotinwerte nicht. Auch glauben die Trafikanten, dass die Schutzhüllenindustrie wie ein Pilz aus dem Boden wachsen wird.

Erst vor wenigen Monaten wurden in den Trafiken Sportwetten-Terminals aufgestellt. Diese könnten schon in Kürze wieder abgebaut werden müssen. Grund hierfür ist die Lustbarkeitsabgabe, für die bis zu 250 Euro pro Monat fällig werden könnten. Dies können sich die Trafikanten langfristig nicht leisten, was dazu führt, dass viele bereits jetzt über einen Abbau der Geräte nachdenken.