Nun präsentierte das Unternehmen gleich zwei neue Spiele in Form von Mobile Games. Die neuen Spiele heißen Pet Vegas und AnteUp. Neben der neuen Spielveröffentlichung gab das Unternehmen bekannt, dass ein international angelegter Investorenprozess gestartet ist.

Die Spiele Pet Vegas Mobile und AnteUp gehören zu den iOS-Spielen und runden das umfassende Spielangebot aus dem Social Gaming Sektor ab. Vor allem bei der sozialen Plattform Facebook bietet das Unternehmen beliebte Spiele für die Fans von sozialen Spielen an.

Die neuen mobilen Spiele können über den Apple Store auf das eigene Smartphone heruntergeladen werden.

Die sozialen Spiele bei Facebook sind besonders beliebt und bringen die stärksten Umsätze mit sich. Das Mobile Gaming ist ein aufstrebender Markt, denn auch das Spielen mit dem Smartphone wird bei den Kunden zunehmend beliebter. Auch in diesem Markt wird eine große Umsatzstärke gesehen und die Anbieter erhoffen sich weiteres Wachstum im Bereich des Mobile Gamings.

Bei Crowdpark gehört die Erweiterung des eigenen Angebots zur Unternehmensstrategie dazu. Die Anbieter wollen den Kunden ein umfassendes Angebot zur Verfügung stellen, welches in verschiedenen Kanälen genutzt werden kann. So wird das Portfolio daher um Casino Games für das Smartphone erweitert. Mit der Kombination der Bereiche Social Gaming, Online Gambling und Mobile Gaming positioniert sich das Unternehmen an einer besonders wichtigen Schnittstelle von drei wachstummstärken Märkten der Glücksspielbranche.

Das Unternehmen musste im Juli dieses Jahres einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen. Bei dem Unternehmen Crowdpark GmbH sind 40 Arbeitnehmer angestellt, deren Löhne noch bis zum Ende des Monats September durch das Insolvenzverfahren gesichert sind. Aus diesem Grund strebt das Unternehmen derzeit danach, neue Spiele zu entwickeln und zu präsentieren, um die Kunden von dem Angebot zu begeistern und darüber wieder Einnahmen generieren zu können.

Damit das Unternehmen wieder an Stabilität gewinnt, wurde neusten Meldungen zu Folge ein international angelegter Investorenprozess gestartet. Hierzu fanden bereits Verhandlungen mit möglichen Investoren statt, so das Unternehmen.

Experten sehen dank der Bemühungen des Unternehmens positiv in die Zukunft und die Unternehmer erhoffen sich eine vollständige Sanierung von Crowdpark, um so die Arbeitsplätze der Mitarbeiter sichern zu können. Der Insolvenzverwalter gibt an, dass in den nächsten Wochen mehr über den Investorenprozess gesagt werden kann, da erwartet wird, das bis dahin weitere Entscheidungen gefallen sind.