Die kommende Veräußerung der Anteile von Betfair auf dem Börsenmarkt in London macht Schlagzeilen. Das Unternehmen ließ vorher verlauten, dass der Preis jeder Aktie 13 Pfund beträgt.

Ende Oktober war der Termin und die Anteile wurden in der Öffentlichkeit zum Kauf angeboten. Der Handel mit den Aktien ist bereits gestartet und diese erlangten einen Wert von 15,25 Pfund, was einer Steigerung von 17 Prozent im Gegensatz zum Preis, der von Betfair festgesetzt wurde, ist.

Die bislang vorhandenen Zahlen und momentane Preise auf dem Markt deuten darauf hin, dass das Unternehmen 1,4 Milliarden Pfund wert ist. Betfair bietet neben den Online Sportwetten und den Poker und Bingo Möglichkeiten ein Online Casino an.

Das Unternehmen entsprang der Idee von Herrn Black und Herrn Wray. Die beiden Gründer gaben an, dass sie einen Gesamtanteil von mehr als 230 Millionen Pfund besitzen. Die Gruppe des Unternehmens nahm ihren Anfang im Vereinigten Königreich und besitzt schon Zulassungen, die es ihnen ermöglichen, ihre Angebote den Spielern in Australien, Malta, Italien, Österreich und der Bundesrepublik bereitzustellen.

Man geht davon aus, dass die Firma sich in Bälde dem FTSE 250 Index als würdig erweist. Momentan hat es den Anschein, dass der Börsengang noch höher ausfallen wird als angenommen. Im Online Casino von Betfair gibt eine große Palette an Spielen.

Man kann die Spiele solange testen, bis man Lust auf mehr bekommt. Die Spiele stehen in einer Flash-Version bereit, man kann ohne Download sofort zu spielen beginnen. In der Palette sind die bekannten Karten- und Tischsspiele enthalten, wie beispielsweise Bakkarat, Carribean Stud Poker, Roulette und 3D Roulette.

Hier kann auch moderne Automaten wie Iron Man oder Gladiator sowie den progressiven Automaten Beach Life testen. Hier hat Langeweile keinen Platz.