Der Produzent von Software TopGame hat zur Freude aller Fans der Automaten ein neues Gerät entwickelt, das sich Grave Grabbers nennt.

Dem Titel nach zu urteilen ist dieser Automat nichts für zarte Gemüter. Hat man Angst vor Spinnen, Fledermäusen und ähnlichen Gestalten, dann sollte man lieber einen anderen Automaten nehmen.

Festzuhalten ist aber, dass die Hersteller des Spiels den Schwerpunkt auf Geister und Co. mit Humor umgesetzt haben. Bei diesem Spiel gibt es nicht nur Spinnen und Hexen, sondern auch Dämonen und Flughunde, der Sensemann ist hier auch mit von der Partie.

Diese fungieren als Symbole und bescheren maximale Gewinne. Bei anderen Automaten sind dies eher der König oder der Bube, aber sie verfügen beim obengenannten Spiel über keinen großen Wert. Passend zum Thema werden sie hier als Skelette dargestellt.

Der Automat bringt alle bekannten Funktionen eines virtuellen Geräts mit. Man findet hier Wild-Symbole, die dem Nutzer stärkere Auszahlungen bringen, dies ist sogar schon der Fall, wenn sie zweimal auftauchen.

Der Grabstein fungiert hier als Glückssymbol, er aktiviert kostenlose Runden, in denen Multiplikatoren zum Einsatz kommen. Hier findet man auch ein Bonusspiel, das auf einen anderen Bildschirm zu sehen ist, sollten drei Totengräber auf den Rollen auftauchen.

Hier gibt es vier Levels. Im ersten Level ist ein Grabstein auszusuchen, dieser versteckt eine Schlüssel und eine Bonussumme. Dann kommt der Spieler zu drei Grabstätten, die er aufmachen muss.

Bei zweien wird er mit einer Bonussumme versehen. Wenn er aber die falsche aufmacht, wird das Spiel abgebrochen. Erwischt man die richtigen Grabstätten, dann findet man sich vor fünf Steinplatten wieder, eine von ihnen bringt einen satten Gewinn.

Hier hat Langeweile mit Sicherheit keinen Platz.