Wie in vielen anderen Ländern, wie zum Beispiel Deutschland und den USA auch, hat Australien nun beschlossen das seit 2001 bestehende Glücksspielgesetz zu verändern und auf die heutige Zeit und die vorhandenen Mittel anzupassen. Bisher steht jedoch erst einmal nur der Entschluss zur Veränderung fest, änderungen im Detail oder ein genauer Plan liegen der Regierung noch nicht vor.

Der Internet Gambling Act 2011 ist nun, nach 10 Jahren, veraltet. Die Politiker konnten sich aus diesem Grund darauf einigen, dass Veränderungen gemacht werden müssen. Hierzu muss erst einmal eine ausreichende Marktanalyse und Beobachtung stattfinden, um dann entsprechende Änderungen und Regulierungen umzusetzen.

Wie auch in vielen anderen Ländern stellt das Verbot von Online Glücksspiel im eigenen Land ein großes Problem dar. Die Nutzer bedienen sich der Angebote anderer Länder, umgehen so das Verbot im eigenen Land und dadurch sind die Spieler automatisch weniger geschützt. In diesem Bereich ist die Spielsucht schwer kontrollierbar, weshalb die Liberalisierung des Marktes und der daraus resultierenden Kontrollmöglichkeit von vielen Experten empfohlen wird.

Auch laut der die Internet Industry Association (IIA) soll die Regierung des Landes bei der Beobachtung und überarbeitung vor allem die Bereiche Online und Mobile Gaming mit berücksichtigen. Hier schlägt die IIA ein technisches System vor, welches in den Online Casinos eingebaut werden sollte, um Spieler vor der Spielsucht zu schützen. Hier sollte die Regierung eine technische Möglichkeit dieser Art einführen, da die Anbieter sich an dieser Stelle nicht in der Verantwortung sehen.

Laut Meinung der IIA ist das Verbot des Glücksspiels in Australien so lange nicht wirkungsvoll, wie die Schlupflöcher nicht gestopft sind. Beispielsweise die Alternative für Glücksspielsüchtige über Plattformen von ausländischen Anbietern zu spielen. So könne man die eigenen Spieler nicht vor der Spielsucht schützen.

Wenn die Regierung mit der Überarbeitung des Glücksspielgesetzes 2001 also plant, dass das Glücksspielverbot weiterhin bestehen bleiben soll, so müsste die Regierung auch Pläne machen, wie besser gegen die Spielsucht im eigenen Land vorgegangen werden kann.