Wie können Gewinne ausgeschüttet werden, ohne dass Casinos Verluste hinnehmen? Wie funktionieren die Casinos eigentlich wirklich?

Tipps und Tricks zum Erreichen von Gewinnen:

– je niedriger der Jackpot, desto realistischer die Auszahlung

– auf höchste Quoten und höchsten Aufzahlungsprozentsatz achten

– Festlegen einer finanzieller Obergrenze als Spieler sinnvoll

Auch wenn es eindeutig möglich ist, im Casino zu gewinnen, so gibt es Wahrscheinlichkeiten, die bei vielen Glücksspielen nicht sonderlich hoch liegen. Wer spielt, um dringend Geld einzufahren, der hat quasi schon verloren. Glücksspiel im Casino sollte als Freizeitbeschäftigung gesehen werden, wo Gewinne ein toller Nebeneffekt sind. Aus diesem Grund ist es wichtig, immer im Auge zu behalten, wie viel Geld an einem Abend gesetzt wird und die eigens festgelegte Grenze an Ausgaben nicht zu überschreiten, auch nicht bei einer Pechsträhne. Einen sicheren Gewinn können die Spieler bei keinem Glücksspiel erwirtschaften, denn wie der Name es schon sagt, kommt es bei den meisten Spielen in erster Linie auf Glück und nur zweitrangig auf Können an.

Glück oder Talent

Auch wenn das beliebte Roulettespiel als fairstes Glücksspiel angesehen wird, da hier fast alle Einnahmen wieder als Gewinne ausgeschüttet werden, so sind Gewinn und Verlust hier leider nicht steuerbar. Wer Roulette spielt muss sich ausschließlich auf sein Glück verlassen oder Tricks wie Kartenzählen anwenden, die in den Casinos nicht gerne gesehen sind und zum Rausschmiss führen können. Bessere Chancen haben Spieler bei Kartenspielen wie BlackJack. Hier können die Spieler ihr Glück durch Können beeinflussen. Noch mehr Geschick kann bei dem beliebten Kartenspiel Poker hilfreich sein, denn hier müssen die Karten nicht zwingend gut sein, um einen Gewinn einzufahren.