In Deutschland ist das Online Glücksspiel zum größten Teil gesetzlich verboten, dennoch gibt es einige Online Casino Unternehmen, die an der Börse gelistet sind. Durch diese Tatsache werden die Anbieter an der Börse als unseriös empfunden und zum Teil wird den Unternehmen Kriminalität nachgesagt. Doch richtige Börsenexperten haben die Formulierung zu diesem Thema auf den Punkt gebracht: hierbei handelt es sich tatsächlich nur um Vorurteile.

Wer sich im Bereich der Börse auskennt weiß es besser und scheut sich nicht mit der Online Casino Thematik an der Börse auseinander zu setzen, denn das Geschäft mit dem Online Glücksspiel boomt, dies ist auch an der Börse deutlich spürbar. Die Einnahmen aus dem Glücksspiel belaufen sich allein im letzten Jahr auf eine Summe in Höhe von 160 Milliarden US-Dollar weltweit. Den Online Casinos ist hierbei ein Betrag in Höhe von 35 Milliarden Dollar zuzuschreiben, die diese im Jahr 2013 mit den eigenen Angeboten verdienen konnten.

Marktführer im Bereich des Online Glücksspiels ist Playtech. Der gebürtige Israeli Teddy Sagi gründete das Unternehmen im Jahr 1999 und zu Beginn des Geschäfts von Playtech wurden vor allem Softwareanwendungen für die realen Casinos produziert. Sagi wird von Forbes mit einem Net Worth von 2,4 Milliarden Dollar gehandelt, Tendenz steigend. Seit 2002 mischt Playtech im Bereich der Online Casinos mit und mit dem ersten Playtech Casino, "CasinoTropez.com", werden noch heute für das Unternehmen große Erfolge verbucht. Seit dem Jahr 2006 ist das Unternehmen an der Londoner Börse gelistet.

In den vergangenen Monaten ist der Wert der Aktie, der an der Londoner Börse mit einem Wert in Höhe von 550 Britischen Pfund gehandelt wird, noch einmal um 30 Prozent angestiegen. Mit der Veräußerung eines Teils der Playtech Aktie konnte Sagi in den vergangenen Monaten 326 Britische Pfund generieren. Die Nachfrage war so hoch, dass der Geschäftsmann entschied, fünf weitere Prozent der Playtech-Aktienanteile freizugeben.

Zu den erfolgreichsten Online Casino Anbietern zählen auch 888 Holdings. Die Marke ist am Online Glücksspielmarkt eine bekannte Größe, denn als Betreiber verschiedener Seiten, wie 888poker, 888bingo und 888games hat sich das Unternehmen einen Namen gemacht. Seit dem Jahr 2005 ist das Unternehmen an der Londoner Börse gelistet. Derzeit liegt der Wert bei einem Market Cap in Höhe von 1,8 Milliarden Britischen Pfund.

Als Investor ist es somit empfehlenswert gerade diese beiden Anbieter aus dem Bereich des Online Gamings im Auge zu behalten, denn das Online Gaming ist weiterhin auf dem Vormarsch und an der Börse besteht für die Investoren die Möglichkeit, einen Teil des Erfolgskuchens abzubekommen.