Duch neue und verbesserte Techniken gelingt es immer mehr Computerhackern auf Online Casino zuzugreifen. Die neueste und momentan am häufigsten angewendete Waffe sind sogenannte „Denial of Servie Attacks“ ( DoS, der Versuch den Server duch überlastung lahm zu legen). Das Angriffsziel sind in erster Linie Online Casinos und Pokerwebseiten. Der Online Computernachrichtenseite ComputerWeekly teilten Vertreter der Kommunikationsfirma „Cable and Wireless“ mit, dass die Zahl der Angiffe nicht nur steigt, sondern auch die Angriffstaktiken immer ausgereifter und besser werden.

Viele Attacken auf Online Casinos sollen von Hackern aus Rußland kommen, denn vorallem Online Casinos waren in letzter Zeit die Opfer. Mit Erpressung versuchen Sie die Online Casinos zum Zahlen zu zwingen, erst dann hören sie mit den Attacken auf. Auch ander Seiten werden von den Hackern ins Visier genommen hier sind die Motive jedoch unklar und so ist es umso schwerer für die Casinobesitzer etwas dagegen zu unternehmen.

Graham Smith, Sicherheitsmanager bei „C and W“ kommentierte: „Das Ziel der Angreifer sind abgesehen von Online Glücksspieldiensten staatliche Einrichtungen, kommerzielle Unternehmen und soziale Netzwerkseiten wie Twitter und Facebook.“

Systeme sollen vor „Denial of Service“ – Angriffen schützen. Bei diesen Angriffen werden die Server mit Seitenanforderungen von vielen Benutzern gleichzeitig bombadiert, bis es zur Serverüberlastung kommt. Die Attacken machen von Bot-Netzen Gebrauch, welche von Hackern mittles abertausender infizierter PCs kontrolliert werden. Smith setzte fort: „Dies erhöht die Erfolgschancen der Hacker, denn die DoS-Erkennungssysteme brauchen längere Zeit um die weit gestreuten Attacken zu lokalisieren.“

Diese Attacken seien zu mächtig für eine gewöhnliche Abwehrsoftware und die Angriffe sind nur auf der Ebenen der Internetanbierte zu stoppen, so Smith.