Online Glücksspiele erleben schon seit Jahren einen enormen Boom, auch in Deutschland. Deutschland gilt als zweitgrößter Online-Glücksspiel-Markt. Das Besondere dabei: Online Glücksspiele sind in Deutschland größtenteils verboten. Ist dies den Spielern eigentlich bewusst? Umfragen zeigen, dass zahlreiche Spieler die Online Glücksspiel Angebote nutzen. Lediglich fünf bis sieben Prozent von diesen Spielern wissen, dass Online Glücksspiele in Deutschland eigentlich verboten sind. Offensichtlich haben die Spieler kein Bewusstsein dafür, dass sie beim Zocken von Online Glücksspielen etwas Illegales tun.

Weckruf für die Politik

Die Tatsache, dass es den Spielern nicht bewusst ist, dass Online Glücksspiele in Deutschland illegal sind, sollte die Politiker aufrütteln. Es wäre die Aufgabe der Ministerpräsidenten, hier gegen vorzugehen. Zuletzt hatten diese sich auf eine neue Fassung des Glücksspielstaatsvertrags geeinigt. Nachdem die erste Fassung gescheitert war, wurden nun lediglich minimale Änderungen vorgenommen. Es ist davon auszugehen, dass die Gesetzgebung beim nächsten Zusammentreffen noch einmal thematisiert werden muss. Nach der letzten Fassung des Glücksspielstaatsvertrages werden zukünftig lediglich Online Sportwetten erlaubt. Online Casinos und Online Poker bleiben weiterhin verboten.

Kritik an der deutschen Glücksspielregulierung

Die Regulierung des Online Glücksspiels in Deutschland wird scharf kritisiert. Sowohl von einigen Politikern, von den Spielern als auch von der EU-Kommission. In der Kritik der EU-Kommission wird folgendes bemängelt:

  • Reform für Online Casinos sei nicht tragfähig
  • Unzureichende Gesetzesnovelle
  • Wiedersprüche in Bezug auf Sportwetten

Kein Spielerschutz möglich

Kritisiert wird von allen Seiten aber vor allem eins: die fehlende Möglichkeit, Spieler und vor allem Jugendliche zu schützen. Es sei die Aufgabe der Regierung, entsprechende gesetzliche Regelungen zu verabschieden, die den Spielerschutz gewährleisten. Den Spielern selbst könnte hier kein Vorwurf gemacht werden. Ein weiteres Problem sind die Einnahmen, die dem Staat durch die schlechte Regulierung entgehen. Würden Online Casinos und Online-Poker-Angebote erlaubt und reguliert werden, könnten Spieler geschützt werden und der Staat könnte dadurch zusätzliche Einnahmen generieren. Ob eine tragfähige Lösung in Aussicht ist, kann aktuell noch nicht abgeschätzt werden.