Trotz der Verbote und der in Südafrika eingeführten Kontrollen, die das Online Glücksspiel im Land eindämmen beziehungsweise beseitigen sollen, ist der Online-Glücksspiel Sektor auf dem Vormarsch.

Die Betreiber von Online Casinos lassen die Südafrikaner glauben, dass die Spiele, die auf ihren Internetportalen angeboten werden, nicht illegal sind, sondern der Unterhaltung dienen und damit für die Südafrikaner erlaubt seien. Dies ist jedoch tatsächlich nicht der Fall.

Seit neustem wurde eine Methode eingeführt, die das Online-Glücksspiel in Südafrika eindämmen soll. Die Kreditkarteninstitute werden mit großen Strafen belegt, wenn sie es zulassen, dass ihre Kunden mit der Kreditkarte für die Online-Glücksspiel-Aktivitäten bezahlen. über diese Methode erhofft die Regierung sich, die Leute im eigenen Land von den Online-Glücksspiel-Aktivitäten fern zu halten. Auch gegen die Betreiber von Online Glücksspiel selbst geht die Regierung an.

Die Regierung hat die Betreiber von den Online Casinos dazu angehalten, der südafrikanischen Bevölkerung den Zugang zu den Internetportalen zu verwehren. Da jedoch genau der Zuspruch der Bevölkerung so Gewinnbringend für die Betreiber ist, ist dieses Verbot noch nicht die richtige Maßnahme, um das Online Glücksspiel im Land einzuschränken.

Die Strafen für die illegalen Glücksspielangebote und diejenigen die es nutzen, sind ziemlich hoch angesetzt. Wenn einer bei illegalen Aktivitäten in Bezug auf das Online-Glücksspiel erwischt wird, muss derjenige mit einer Geldstrafe in Höhe von etwa 1 Million Dollar rechnen oder 10 Jahre Gefängnis.

Dies als Maßnahme zur Abschreckung vor allen Dingen für die Betreiber der Online-Glücksspiel-Portale. Ob das Online Glücksspiel weiterhin beliebter wird, oder ob die Maßnahmen gegen das Online Glücksspiel Früchte tragen, wird sich im Laufe der Zeit abzeichnen.