Hierzu nutzen Unternehmen wie Zynga Partnerschaften mit Online Casino Anbietern, um in den Markt des Echtgeld Glücksspiels einzusteigen, während Online Glücksspiel Anbieter wie Betable Kooperationen eingehen, um der Welt es Social Gamings näher zu kommen.

Mit der Partnerschaft von Betable im Bereich Social Gaming verfolgt der Online Glücksspiel Anbieter das Ziel sich im Social Gaming Bereich bekannter zu machen, um so auch neue Kunden für die eigene Online Casino Plattform zu werben.

Im Bereich des Social Gamings schloss das bekannte Online Glücksspiel Unternehmen Betable nun drei neue Partnerschaften ab. Einer der ersten Verträge des Unternehmens wurde zwischen Betable und Slingo geschlossen. Slingo ist eine Variante des Bingospiels, welche in sozialen Netzwerken besonders beliebt ist. Eine weitere Kooperation ging das Unternehmen Betable mit Digital Chocolate ein und die dritte Zusammenarbeit wurde mit dem Unternehmen Murka besiegelt.

Diese Partnerschaften bringen jeweils dem Unternehmen Betable etwas, und zwar neue Spiele aus dem Social Gaming Bereich und die Bekanntheit, die durch den Auftritt in den sozialen Netzwerken wie Facebook erhöht wird. Währenddessen haben die Social Gaming Unternehmen die Möglichkeit mit ihrem Produkt in den Markt des realen Online Glücksspiels und der Echtgeld Spiele einzusteigen.

Da das Unternehmen Betable über eine Lizenz in Großbritannien verfügt, können die Anbieter ihre Spiele nun auch auf dem britischen Glücksspielmarkt anbieten. Diese Möglichkeit nutzte Bereich das Unternehmen Big Fish Games, welches schon vorher als Partner des Unternehmens Betable bekannt war.

Mit diesen Neuerungen bei Betable sehen Experten auch einen immer größer werdenden Konkurrenten für Zynga und nicht nur im Bereich des Online Glücksspiels, also des Echtgeld-Markts, sondern dank der neuen Kooperationen von Betable nun auch im Bereich des Social Gamings.