Poker ist weltweit eines der beliebtesten Glücksspiele. An vielen Orten der Welt ist das Online Glücksspiel bereits reguliert, an anderen Orten jedoch wieder nicht. Online Poker wird es nun bald auch in Portugal geben. Das Land hat sich für eine Insellösung entschieden, was bedeutet, dass Online Poker vorerst nur in Portugal zur Verfügung stehen wird. Wann diese Begrenzung aufgehoben werden wird ist bisher nicht klar und wenn sie aufgehoben wird, dann stellt sich außerdem die Frage, wie weit die Grenzen geöffnet werden.

Insellösung in Portugal:

  • Online Poker ausschließlich für Portugiesen in Portugal
  • kein internationaler Spielerpool
  • Portugal als kleiner Markt wird keine kritische Masse erreichen

PokerStars eröffnet Pokerraum in Portugal

In Portugal wird durch PokerStars der erste Pokerraum eröffnet werden. Geplant ist es, dass der Pokerraum noch in diesem Jahr unter der Adresse PokerStars.pt erreichbar sein wird. Durch die Insellösung werden in diesem Pokerraum vorerst nur Portugiesen spielen. Portugal hat knapp 10 Millionen Einwohner, also wird die Poker-Community hier relativ klein sein, außer die Grenzen über Portugal hinaus werden zeitnah geöffnet.

Insellösung als kurzfristige Notlösung?

Eigentlich sollte bereits zum Jahresanfang Online Poker in Portugal angeboten werden können, allerdings wurde im April 2016 entschieden, dass erst einmal über die Öffnung der Grenzen diskutiert werden sollte. Diese Entscheidung wurde im April 2016 von der Serviços de Regulação e Inspeção de Jogos (SRIJ) getroffen. Nun wurde jedoch entschieden, doch erst einmal die Insellösung als Notlösung zu nutzen. Die Poker-Community hofft allerdings darauf, dass man sich in Portugal ein Beispiel an Groß Britannien nimmt. Hier ist der britische Markt individuell reguliert, allerdings greifen die Spieler auf den internationalen Spielerpool zu. In Portugal besteht die Hoffnung, dass dies hier auch realisiert werden könnte. Im schlimmsten Fall werden vorerst einmal nur Kooperationen mit anderen abgegrenzten Märkten getroffen.