Obwohl in Russland durch das Casino Verbot Tausende Menschen arbeitslos geworden sind und sich die Wirtschaft dadurch deutlich verschlechtert hat, ziehen trotzdem einige Länder nach.

Nach Frankreich kommt jetzt auch Italien, denn auch die italienische Regierung ist mittlerweile davon überzeugt, dass das Verbot von Glücksspiel eine gute Sache ist.

Schon seit längerem ist in Italien eine Neuregelung zum Thema Glücksspiel geplant. Trotz aller Proteste wurde die Regelung nun durchgesetzt, fordert jedoch bereits erste Opfer. Die weltweite bekannte Pokerplattform pokerstars.com hat auf Druck der Regierung ihre Seiten für italienische Bürger sperren müssen.

Die Seite sei zwar immer noch für italienische Pokerfreunde zugänglich, Tuniere und Cash Games sind allerdings gesperrt. Jede Anmeldung wird von der State Monopolies Autonomous Administration (AAMS) überwacht und limitiert und so ist die Seite mit anderen Worten unzugänglich.

Glücksspielfreunde, Datenschützer und unter anderm auch Bürgerrechtler protestieren gegen solche Regelungen, bisher jedoch erfolglos. Vorallem die überwachung der IP Adressen auf bestimmte Seiten ist ein Verstoß der europäischen Datenschutzregelungen, doch dies wird von der italienischen Regierung vollkommen ignoriert.

Für mehr als 10.000 italienische Pokerporfis ist diese neue Regelung der Anfang vom Ende, denn sie können Ihrem Hobby nun nur noch auf illegale Weise nachgehen, oder Ihren Lebensunterhalt nur noch mit einem Umzug ins Ausland verdienen.

Auch Festlandkasinos in Italien fürchten nun einen ähnliche Katastrophe wie in Russland, denn hier würden mehr als 100.000 Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen und Italien würde eine der wenigen florierenden Wirtschaftszweige verlieren. Sollte es zu einem generellen Verbot von Glücksspiel im Land kommen, rechnet auch die Tourismusbranche mit drastischen Einbußen.

Alleine durch die Schließung der Online Portale sind mittlerweile unzählige Arbeitsplätze bedroht.

Die Italiener können nun ausschließlich hoffen, dass die geplanten EU-Richtlinen für Glücksspiel und vorallem für Online Poker so liberal ausfallen, wie viele Experten es vorher sagen.