Turniere in denen er große Gewinne einsacken konnte waren zum Beispiel das Hauptevent der EPT PokerStars Caribbean Adventure, die London EPT im Jahr 2009 und der NBC National Heads-Up Championship in Las Vegas im Jahr 2010. Bei den Turnieren erlangte er gute Plätze und staubte Gewinne zwischen 75.000 Dollar und 530.000 Pfund ab.

Der junge Pokerspieler entschied jedoch im Jahr 2010 eine Pause einzulegen, da er, wie er selber angab, nicht vorhabe das Pokern zu seinem Hauptberuf werden zu lassen. Die finanzielle Unabhängigkeit, die er sich gewünscht hatte, erreichte er bereits mit seinem Sieg im Jahr 2008. Um sich über seine Wünsche und seine vor sich liegende Zukunft klar zu werden, wollte der Pokerprofi eine Auszeit nehmen und bedankte sich aus diesen Gründen bei PokerStars und seinen Fans, um sich auf diese Art und Weise vorerst vom Pokerspielen zu verabschieden.

Nachdem seitdem nun einige Monate ins Land gegangen sind, ist es für viele Branchenkenner kaum verwunderlich, dass sich der Däne mit Neuigkeiten in der Pokerwelt zurückmeldet. Der Reiz am Poker sei in ihm wieder aufgekeimt und dies sei auch der Grund, warum er sich nun dem Betfair Team anschließe, um erneut ins Pokergeschäft einzusteigen.

Auch wenn er selber nicht überzeugt von seinen Leistungen im Poker ist, so nimmt er dennoch die neue Herausforderung an und möchte sich offensichtlich in der Pokerwelt weiterentwickeln und sein eigenes Spiel verbessern. Die Fans des jungen Spielers dürfen gespannt sein, wie sich die Lage für den Pokerspieler entwickeln wird.