Pinball – Vergnügen oder Glücksspiel

367 0

In den USA gilt das Spiel Pinball schon seit jeher als großes Vergnügen. Trotz der Beliebtheit wurde das Spiel bereits im Jahr 1942 als gefährlich eingestuft, denn Experten stuften dieses als Glücksspiel ein.

Hierzulande ist Pinball, auch bekannt als Flipper, ein Vergnügungsspiel. Mit Geldeinsatz kann ein wenig gezockt werden, ohne dabei die Hoffnung auf eine Gewinnausschüttung zu haben. Dennoch, in Amerika stufte man das Spiel als gefährlich ein, doch mit welcher Begründung?

Gefahren beim Pinball:

  • münzbetriebene Spielautomaten stehen in Bars, Geschäften und Spielhallen
  • beliebtes Vergnügen für wenig Geld
  • Spieler haben kaum einen Einfluss auf das Spiel, ist somit vom Glück abhängig
  • es wurde vielerorts um Geld gespielt
  • Zufall statt Können entschied über den Spielausgang – ein Anzeichen für Glücksspiel

Pinball Verbot in den USA

Trotzdem das Flipperspiel vielen Menschen ein großes Vergnügen bereitete, schien in den USA der Zusammenhang zum Glücksspiel zu groß. Im Jahr 1934 wurden Maßnahmen gegen das Glücksspiel getroffen. Zuerst wurden zahlreiche einarmige Banditen aus Städten entfernt, danach widmete sich die Regierung der Entfernung der Pinball Geräte.

Im Jahr 1942 war es dann so weit, dass der New Yorker Bürgermeister Fiorello LaGuardia ein Schreiben unterzeichnete, das der Polizei die Konfiszierung und Zerstörung aller Pinball-Geräte in New York vorschrieb. Wenig später wurde das Verbot auch in anderen Städten wie Los Angeles und Chicago umgesetzt.

Das Verbot der Pinball Geräte sorgte bei den Spielern natürlich für Unverständnis. Die Regierung begründete später das Verbot des Spiels mit dem zweiten Weltkrieg, denn viele Materialien, die für die Herstellung des Spiels verwendet wurden, würden für den Krieg benötigt werden. Während die Begründung vorher also noch schwammig war, hatte die Regierung mit dem zweiten Weltkrieg im Kampf gegen das Pinball Spiel ein Ass im Ärmel.

Tatsächlich wurden die Pinball-Bälle nach der Konfiszierung der Automaten eingeschmolzen und für das Militär verwendet. Trotz der Verbote in den USA blieb das Flipper-Spiel weiterhin beliebt. In den 1970er Jahren wurden die Verbote aufgehoben und nachdem der Beweis erbracht wurde, dass beim Pinball auch Können eine Rolle spielen würde, gab es wieder die beliebten Pinball-Automaten in entsprechenden Etablissements.

Pinball – Vergnügen oder Glücksspiel

About The Author


Martin Schwab ist schon seit dem Ende seiner Schulzeit als Journalist tätig. Und hat sich vor einigen Jahren auf die Online Casino Branche spezialisiert. Dank seiner Computer-technischen Fähigkeiten ist er mit der virtuellen Welt sehr gut vertraut. Auch in seiner Freizeit beschäftigt er sich gerne mit Online Spielen, so fließen seine Kenntnisse in seine Artikel mit ein und er überzeugt die Spieler mit seinem interessanten Wissen.

No Comments

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *