Die Fernsehshow ist nicht als Anleitung für Pokeranfänger zu sehen, sondern vielmehr als unterhaltsamer Pokerabend in der öffentlichkeit, der Spieler anregen kann, sich dem beliebten Kartenspiel zu widmen und viel Spaß, Spiel und Spannung mit sich bringt. Verantwortlich für die Umsetzung der neuen Fernsehshow der Geissens ist der Branchenprimus PokerStars, der bei einer solchen Sendung natürlich nicht fehlen darf.

Auch Stefan Raab ist in der Vergangenheit mit seinen Pokerabenden bekannt geworden, allerdings wird das Spiel hier ein wenig ernsthafter betrachtet. Bei dem Format von den Geissens wird erst einmal viel von dem Lifestyle aus Miami gezeigt, bevor der Pokerspaß dann endlich losgeht. Carmen und Robert ließen sich natürlich nicht lumpen und nahmen selbst als Pokerspieler am Pokertisch Platz. Neben dem Promi-Paar fanden sich Promis wie Rebecca Mir, Massimo Sinato, Jorge Gonzalez, Mario Basler, Claudia Effenberg, Simone Ballack, Claude-Oliver Rudolph und Paul Janke sowie Online-Qualifikant Cem aus Köln am Pokertisch ein.

Fußballer mit glücklichem Händchen

Bei der Teilnehmerliste wurde schnell deutlich, dass ein hoher Fußballer bzw. Fußballergattinnenanteil bei dem Pokerabend der Geissens vorhanden war. Kein Wunder also, dass der Fußballer an diesem Abend auch ihr Pokertalent unter Beweis stellen wollten. So schaffte es Mario Basler in einem Team mit Claude-Oliver Rudolph am Pokertisch zu überzeugen. Die beiden Spieler, die sich als Team den Namen "Pokerface" gaben, trugen den Tagessieg davon und setzten sich unter Anderem gegen das Team "Dance" mit Rebecca Mir und Massimo Sinato am Pokertisch durch.