Das Spielbanken Unternehmen ist sowohl an der Nasdaq als auch an der Börse Wien notiert. Die Geschäftszahlen des letzten Jahres haben auch an der Börse überzeugt. In einem Statement gibt der Kernaktionär und Manager Peter Hötzinger bekannt, dass fünf neue Schiffe geplant sind, für die bereits entsprechende Verträge abgeschlossen wurden.

Die Verträge für die fünf neuen Schiffscasinos wurden mit Windstar Cruises und TUI geschlossen. Drei der Casinos sollen auf den Schiffen von Windstar Cruises betrieben werden, ein anderes auf einem der TUI Schiffe. Bei dem fünften abgeschlossenen Vertrag handelt es sich um ein Casino für eine Luxusfähre, die zwischen Portland und Nova Scotia ihre Route befährt. Doch neben diesen neu geschlossenen Verträgen gibt es noch ein weit größeres Projekt, welches die Century Casinos ins Auge gefasst haben. Bei diesem handelt es sich um ein Projekt an Land. Hier soll eine Pferderennbahn mit Unterhaltungskomplex entstehen. Das Projekt soll in der westkanadischen Stadt Calgary realisiert werden.

Das Unternehmen scheint in diesem Jahr einiges vorzuhaben, denn auch für eine Lizenz in österreich wurde sich von Seiten des Unternehmens beworben. Die Century Casinos planen die Zusage für die Spielbank in Wien zu erhalten, um auch dort ein weiteres Projekt realisieren zu können. Die Entscheidung in diesem Fall soll bereits im kommenden Juni fallen. Expansion ist für das Glücksspielunternehmen offensichtlich ein wichtiges Thema, da die Verantwortlichen innerhalb des Unternehmens bereits in anderen Ländern Ausschau halten, welche Projekte für Century Casinos tatsächlich interessant sein könnten.