Verkünden durften die positive Jahresbilanz die Federführer des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB) Michael Heinrich und Torsten Meinberg. Mit der Produktpalette des Lottoblocks konnten im vergangenen Jahr Einsätze in Höhe von über 7,3 Milliarden Euro erzielt werden. Die Produktpalette des Lottoblocks umfasst unter Anderem:

– Lotto 6aus49

– Eurojackpot

– Spiel 77

– Keno

Dank langer Jackpot Phasen, besonders bei Lotto 6aus49, sorgten dafür, dass viele Spieler motiviert dabei waren, ihre Lottoscheine in den Annahmestellen abzugeben. Über lange Zeiträume betrug der Jackpot mehrfach mehrere Millionen Euro, sodass die Spieler einen großen Anreiz hatten, Lottoscheine auszufüllen. Doch nicht nur der Lottoblock und die Gewinner haben deshalb Grund zur Freude, auch alle anderen Personen, denn die Einnahmen aus den staatlichen Lotterieangeboten kommen dem Gemeinwohl zu Gute.

Das illegale Online Glücksspiel in Deutschland stellt, trotz guter Jahresbilanz, dennoch ein Problem dar. Hier gibt es neben Online Casinos und Sportwettenanbieter zahlreiche illegale Lotterieanbieter, die dem staatlichen Lotterieangebot Konkurrenz machen. Auch beim Lottoblock ist man sich einig, dass der Staat in der Pflicht ist, etwas an der Regulierung und bestenfalls an der Liberalisierung zu tun, um ein Glücksspielangebot für Deutschland zu gewährleisten, welches zum einen legal und zum anderen kontrolliert ist, sodass Spieler- und Jugendschutz gewährleistet werden können.

Das Jahr 2015 bot für die staatlichen Lottoprodukte mehrere Highlights. Für den Eurojackpot war das Jahr 2015 ein Rekord-Jackpot-Jahr. Beim Lotto 6aus49 lag die Rekordsumme, die in 2015 ausgespielt wurde, bei fast 34 Millionen Euro. Auch der Betrag für das Gemeinwohl lag im vergangenen Jahr in Milliardenhöhe, Schätzungen zu Folge rund 2,9 Milliarden Euro. Darüber hinaus feierte Lotto 6aus49 im vergangenen Jahr das 60. Jubiläum.