Die iWatch von Apple ist nicht das erste Gerät seiner Art, denn andere Anbieter wie Motorola, Samsung und LG haben es bereits vorgemacht und haben Android-Versionen der iWatch auf den Markt gebracht. Daher bleibt abzuwarten, wie erfolgreich der Anbieter Apple mit dieser Entwicklung sein wird.

Experten gehen davon aus, dass die Smartwatches bald als Ersatz für Smartphones genutzt werden und diese sogar früher oder später ablösen werden. Für den mobilen Glücksspielmarkt bedeutet dies, dass einige Anpassungen vorgenommen werden, sodass die Mobile Games nicht mehr für das Smartphone, sondern für die Handgelenksgeräte entwickelt werden.

Grundsätzlich gibt es für Spieleentwickler die Herausforderung, Spiele bereitzustellen, die mit den verschiedenen Geräten genutzt werden können. So sollen die Games sowohl traditionell im Casino spielbar sein, als auch am heimischen Rechner, auf Smartphones und auf den neuen iWatches.

Anwachsender Boom des Mobile und Online Glücksspiels

Die ersten Schritte wurden bereits unternommen, sodass mit der iWatch bereits die ersten mobilen Spiele möglich sind. Im Bereich der Sportwetten gibt es hier schon großartige Entwicklungen, sodass mit der iWatch bereits live-in-play-Wetten möglich sind. Für die Spieler bietet diese Funktion die Möglichkeit, jederzeit Kontrolle auszuüben. Der Anbieter Microgaming plant bereits eine Zusammenarbeit mit Apple einzugehen, um hier die nächste Generation des Glücksspiels auf den Weg zu bringen.

Der Glücksspielanbieter hat bereits einen der ersten Fünf-Rollen-Smartwatch-Slots entwickelt, der auf dem Markt bereits vorgestellt wurde. Die Glücksspielanbieter erhoffen sich, durch die Weiterentwicklung der Smartwatches bald die Beliebtheit des Online und des Mobilen Glücksspiels weiterhin zu steigern und somit den Boom der Online Glücksspielbranche weiter voranzutreiben.